category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Saftiger Lachs, gegrillt @stock.adobe.com / annamavritta

Leckeres Essen und entspannte Lagerung: Das Weihnachtsdinner mit Haier

Wer sich fragt, was zum Weihnachtsfest auf dem Tisch landet, findet auf Koch-Mit sicher eine köstliche Idee und zu den tollen Rezepten kannst du dir gleich ein Geschenk von Haier zu Weihnachten wünschen. So beschenkst du nicht nur dich selbst, sondern auch deine Familie mit einem stressfreien und tollen Weihnachtsessen!


In Kooperation mit Haier


In den deutschen Küchen steht der Dezember ganz unter dem Motto: “Was gibt´s an Weihnachten?” Einen Braten, Fisch oder doch lieber etwas Einfaches? Die Möglichkeiten sind riesig. Aber eins ist noch wichtiger: Das alle pappsatt werden! Das kann bei größeren Familien aber schon mal eine richtige Herkules-Aufgabe werden. Ein großes Problem ist dabei die Lagerung der ganzen Zutaten, die ideal gekühlt werden müssen. Wer sich nach einer Offenbarung für die Küche sehnt, dem können wir nur die Kühl-Lösungen von Haier empfehlen! Mit ihnen wird das Kochen deines Weihnachtsmenüs ein Kinderspiel.

Genau richtig: Wein aus dem Weinklimaschrank WS25GA von Haier

Wer es frisch und leicht mag, sollte sich an Weihnachten am besten für ein Fischgericht entscheiden. Einfach, aber dennoch edel geht es mit einer Lachsforelle. Dazu gibt es leckere Kartoffelwürfel aus dem Ofen und eine herrliche Weinsauce. Diese lässt sich mit einem guten Weißwein frisch zubereiten. Damit du den Wein auch optimal aufbewahren kannst, solltest du dich mit dem HAIER WS25GA Weinklimaschrank auseinandersetzen. Dieser lässt sich perfekt für deinen Lieblingswein einstellen und sorgt mit seinen 5 Edelholzablagen und dem Antivibrationskompressor für ein perfektes Umfeld für jeden Weiß- oder Rotwein. Durch die UV-undurchlässige Glasscheibe wird der Wein auch durch direkt einfallendes Sonnenlicht nicht beeinflusst und behält seinen Geschmack und seine Farbe. Dazu kommt auch hier das zeitlose Design, sodass der Kühlschrank für jeden Haushalt geeignet ist.

Der edle Weinkühlschrank von Haier

Mit dem WS25GA kühlt ihr alle eure Weine optimal!


Lachsforelle mit Kartoffeln und Weißweinsauce

Zutaten:

  • 800 g Lachsforellenfilet mit Haut
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 200 ml Sahne
  • 40 g Mandelblätter
  • 130 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
Saftiger Lachs, gegrillt

Bei der saftigen Lachsforelle kann nicht viel schief gehen

Zubereitung:

Schritt 1

Wage dich zuerst an die Kartoffeln. Wasche, schäle und würfle diese in kleine, ungefähr 1 cm große Würfel. Heize währenddessen deinen Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 200 Grad vor. Verteile die Kartoffelwürfel dann auf dem Backblech und mische sie mit dem Olivenöl, dem Salz und dem Pfeffer. Backe sie nun ungefähr 25 Minuten, bis sie schön goldbraun und knusprig sind. Vergiss nicht, sie zwischendurch zu wenden!

Schritt 2

Gehe nun die Sauce an. Würfle hier die Schalotte und schwitze diese mit etwas Olivenöl an. Lösche sie mit dem Weißwein aus deinem HAIER WS25GA ab und gib dann die Sahne und die Brühe hinzu. Schmecke sie mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab und lasse die Sauce dann auf niedriger Hitze ungefähr 9 Minuten köcheln.

Schritt 3

Während die Sauce kocht, kannst du den Fisch zubereiten. Wasche dein Filet und tupfe es gründlich trocken. Schneide es dann in gleichgroße Stücke, je nach Anzahl der Personen. Würze die Lachsforelle dann mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft. Erhitze wieder etwas Olivenöl in der Pfanne und brate den Fisch auf der Haut ungefähr 4 Minuten an. Drehe ihn dann um und brate ihn weitere 2 Minuten.

Schritt 4

Nimm jetzt deine Kartoffeln aus dem Ofen und vermische sie mit den Mandeln. Schlage deine Sauce auf und richte alles zusammen auf deinen Tellern an. Guten Appetit!


Für die großen Vorräte: Der Haier French Door HB18FGSAAA

Ein opulenter Braten ist DER Klassiker zu Weihnachten. Wenn die ganze Familie zusammen am Tisch sitzt und einen tollen gefüllten Entenbraten isst, wird sich jeder gerne an diesen Tag erinnern. Doch nehmen die ganzen Zutaten für den Braten und die Beilagen jede Menge Platz ein und eine große Ente benötigt auch ihren Freiraum im Kühlschrank. Gut, dass es hier eine Lösung gibt: Mit dem HAIER HB18FGSAAA French Door Kühlschrank hast du quasi alles, was du an Kühlung benötigst, in einem Kühlschrank vereint. Das großzügige Fassungsvermögen von 508 Litern ermöglicht dir nicht nur, wirklich alles, was du für deinen Braten benötigst, zu lagern, sondern du kannst auch gleichzeitig noch deine Getränke darin unterbringen. Dabei sorgt das eingebaute UV-Licht für mehr Hygiene und länger haltbare Lebensmittel. Dazu hat der HB18FGSAAA nicht nur innovative Gefrierschubladen, sondern auch zwei verschiedene Dry & Humidity Zonen, in denen unterschiedliche Luftfeuchtigkeiten herrschen. So kannst du deine Lebensmittel optimal kühlen.

Der große Frenchdoor Kühlschrank von Haier

Mit seinem edlen Design passt der H18FGSAAA in jede Küche!


Für mehr Rezepte: Das perfekte Weihnachtsessen

Alles außer Braten: Alternative Weihnachtsdinner

Für ein Date: Candlelight-Dinner


Klassische gefüllte Ente mit Orangensauce

Zutaten:

  • 1 Ente
  • Knödelteig für die Füllung (am leckersten ist hier Semmelknödelteig)
  • 200 ml Orangensaft
  • 80 g Möhren
  • 200 ml Portwein
  • 50 g Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 150 g Knollensellerie
  • 4 Äpfel
  • 30 g Zucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 30 g Gänseschmalz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 30 g Ingwer
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 1 Nelke
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 2 TL Saucenbinder
  • 300 ml Entenfond
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Bereite zuerst deinen Knödelteig für die Füllung vor. Hier kannst du ganz kreativ variieren oder einfach dein Lieblingsrezept benutzen. Wende dich dann der Ente zu. Wasche sie sorgfältig von innen und außen und würze sie mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten. Fülle sie dann mit deinem Knödelteig und verschließe sie.

Schritt 2

Mach dich nun an die Orangensauce. Karamellisiere dazu den Zucker und gib dann den Orangensaft hinzu. Löse den Zucker komplett darin auf, würze die Sauce und lass sie etwas abkühlen. Damit bestreichst du deine Ente immer wieder.

Schritt 3

Nimm die Äpfel und stich das Gehäuse heraus. Mische dann den Rosmarin mit dem Marzipan und füll das Gemisch in die Äpfel. Wichtig: Du benötigst für die Äpfel und die Ente jeweils ein Backblech in deinem Ofen.

Schmeckt auch mit frisch gepresstem Orangensaft!

Schritt 4

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und gib deine Ente hinein. Lass diese nun 2 Stunden garen. Fülle ein zweites Backblech mit ungefähr 600 ml Wasser, je nach Tiefe des Blechs, und gib deine Äpfel hinein. Schiebe das Blech mit den Äpfeln ungefähr 30 Minuten vor Ende der Garzeit der Ente hinein.

Schritt 5

Bereite nun die Sauce zu. Schäle und würfle dazu die Zwiebeln, die Möhren und den Sellerie. Erhitze dann das Schmalz in einem Topf und gib die Zwiebeln hinein. Lass diese etwas braun werden und gib die Möhren und den Sellerie hinzu. Gare das Ganze zusammen nun ungefähr 5 Minuten bei mittelstarker Hitze. Gib dann das Tomatenmark hinzu und lösche die Sauce mit dem Port- und dem Rotwein. Lass das Ganze einkochen und strecke sie mit dem Fond, O-Saft und ca. 450 ml kaltem Wasser. Lass die Sauce 25 Minuten köcheln und gib bei 15 Minuten Kochzeit den Lorbeer, die Wacholderbeeren und die Nelke hinzu. Am Ende siebst du die Sauce in einen anderen Topf und fügst den Saucenbinder hinzu, um sie einzudicken. Schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.

Schritt 6

Nimm die Ente aus dem Ofen und zerteile sie. Lege die Keulen noch einmal für 20 Minuten in den Ofen, so werden sie noch leckerer. Öffne die Ente und schneide die Füllung in kleine Portionen. Serviere sie zusammen mit den Äpfeln und der Sauce. Wer dann noch Hunger hat, kann sich kurze Zeit später noch an den Keulen erfreuen.


Zum Dessert: Der Haier H2F-220WSAA Gefrierschrank

Als Nachtisch gibt es an Weihnachten meist etwas Ausgefalleneres als Eis. Vor allem auch, weil es draußen so kalt ist. Jedoch ist dieses Karamell-Birnen-Eis etwas ganz Besonderes und sollte unbedingt den Weg auf deinen Tisch finden. Aber natürlich brauchst du für ein Eis auch eine gute Möglichkeit, dieses zu kühlen, denn niemand mag geschmolzene Eissuppe in seiner Schale. Wer sich nach einem Gefrierschrank umsieht, wird bestimmt mit dem HAIER H2F-220WSAA Gefrierschrank glücklich werden. Dieser bietet mit seinen 226 Litern Fassungsvermögen eine große Fläche für alle Lebensmittel, die du gerne einfrieren willst. Dabei ist er mit der innovativen No Frost- Technologie von Haier ausgestattet, welche Abtauen überflüssig macht. Du kannst über das Türdisplay die Einstellungen vornehmen und hast so ganz einfach deine perfekte Gefriermöglichkeit zu Hause. Und falls nach Weihnachten noch etwas vom Essen übrig ist, lassen sich die Reste im H2F-220WSAA ganz einfach unterbringen.

Gefrierschrank von Haier

Mit dem H2F-220WSAA habt ihr genug Platz für eure Rest vom Weihnachtsessen


Birneneis mit Karamell-Sauce

Zutaten:

  • 4 Birnen
  • 150 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 35 ml Wasser
  • 4 Eigelb
  • 300 ml Sahne
  • 1 EL Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 Vanillezucker
  • 40 g Butter

Zubereitung:

Schritt 1

Schäle die Birnen, entkerne und würfle sie. Gib sie mit dem Wasser in einen Topf und lass sie für ungefähr 50 Minuten köcheln, bis die Birnen eine püreeartige Konsistenz haben. Gib dann noch die Butter hinzu und püriere das Ganze kurz mit einem Pürierstab.

Schritt 2

Erhitze die Milch und die Sahne vorsichtig im Topf. Schlage das Eigelb und den Zucker schaumig und rühre etwas von der Mischung aus deinem Topf unter. Gib dann immer weiter die Masse in deinen Topf und rühre dabei das Ganze gut unter. Erhitze die Mischung dann ein weiteres Mal und lass sie etwas einkochen.

Schritt 3

Mische dann die Birnen mit der Creme und stelle diese für eine Stunde in deinen Gefrierschrank von Haier kalt. Rühre sie dann alle 30 Minuten kräftig durch, so erhältst du eine cremige Konsistenz. Nach ungefähr 4,5 Stunden ist dein Eis dann servierfertig.

Schritt 4

Gib den Zucker mit dem Vanillezucker in einen kleinen, beschichteten Topf. Schalte die Hitze ein und karamellisiere den Zucker. Gib dann die Butter hinzu und lass es kurz köcheln. Rühre dann die Sahne ein und lass es kurz einkochen. So einfach geht eine leckere Karamellsauce.

Schritt 5

Hole das Eis aus deinem Gefrierschrank und gib es in kleine Schalen. Die noch warme Karamell-Sauce dann über das Eis verteilen und servieren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant