category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Tischdekorationen – Wie der Frühling ins Esszimmer kommt © Webedia GmbH

Tischdekorationen – Wie der Frühling ins Esszimmer kommt

Das Essen ist ausgezeichnet, der Wein schmeckt, die Konversation fließt - wenn jetzt noch der schön dekorierte Esstisch die richtige Stimmung setzt, steht einem erinnerungswürdigen Feiertagsessen mit der Familie oder einem romantischen Dinner nichts mehr im Wege. Koch-Mit hat sich ein paar unschlagbar simple und stimmungsvolle Frühlingsdekorationen für den Esstisch überlegt.

4 Frühlingsdeko-Ideen für ein gelungenes Beisammensein

Nichts ebnet den Weg für die richtige Stimmung für ein schönes Familienabendessen oder einen Kaffeeklatsch mit Freunden besser, als ein hübsch dekorierter Tisch. Dekoration verleiht dem alltäglichen Möbelstück zeremoniellen Charakter und macht es einfach den Akt des gemeinsamen Essens über eine simple Nahrungsaufnahme hinaus zu erheben.

Der Schlüssel zu einer gelungenen Tischdekoration ist dabei die Harmonie der gewählten Dekorationszutaten – also eine Balance der Farben, Muster und Texturen.

Im Frühling denkt man dabei an die ersten Knospen, die den noch frischen Nächten trotzen und sich durch die noch feuchte Erde bohren, an wieder ergrünende Bäume, den Tau am Waldboden beim Morgenspaziergang, den Geruch von frisch geschnittenem Gras nach dem ersten Rasenmähen am ersten sonnigen Sonntag im leichten Pullover, an Gänseblümchen-geschwängerte Wiesen.

Es ist nichts einfacher, als sich diese Sensationen ins Esszimmer zu holen mit nur wenigen simplen Zutaten. Hier ein paar Tipps für verschiedene Frühlingstischdekorationen für unterschiedliche Situationen.

Dekodreamteam aus Wild- und Schnittblumen (s. Video)

Für einen Abend in kleiner, familiärer Runde oder unter Freunden empfiehlt sich eine lockere, freundliche Dekoration. Dafür sind im Frühjahr mehrfarbige Blumen und helle Töne perfekt geeignet. Eine pastellfarbene oder weiße Tischdecke macht sich hier gut. Die gepflückten/gekauften Wildblumen und Schnittblumen mittig und längs über den Tisch “flechten” und ein paar, farblich zu den Blumen passende, Kerzen dazustellen. Wer es etwas dezenter mag, lässt das Blumengeflecht das Rampenlicht genießen und verwendet dezentes Geschirr und einfarbige Servietten. Wer es etwas verspielter mag, kann beispielsweise Geschirr mit floralen Mustern und unterschiedlich farbige Servietten verwenden. Fertig ist der blühende Esstisch für eine stimmungsvolle Zusammenkunft in familiärer Gesellschaft

TIPP: Die Blumen nach dem Dinner trocknen und als trendigen Trockenblumenstrauß weiter zur Dekoration verwenden.

Gänseblümchen, Vergissmeinnicht und andere Gartenschätze

Wildblumen Deko

Ob Kaffekränzchen oder Grillparty – die zarten, verspielten Blüten der Gänseblümchen vermitteln Bodenständigkeit, Frohsinn und Leichtigkeit  – der perfekte Grundbaustein für ein legeres Zusammenkommen. Das Vergissmeinnicht bringt den abwechslungsreichen Farbkleks dazu. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt – man verwende, was der Garten hergibt!

Bei dieser Tischdekoration sind helle Beigetöne und weiß das Credo – Akzente werden durch andersfarbige Blumen gesetzt. Ein heller Naturholztisch oder eine weiße Tischdecke reichen schon. Dazu einfache, dicke, weiße Kerze ohne Untersatz und/oder weiße Kerzen in einfachen Füßen auf den Tisch stellen für stimmungsvolles Licht zu späterer Stunde.

Als Hingucker und Hauptfokus kurz vor dem Essen ein paar große Marmeladengläser o.ä. mit den Blüten von Gänseblümchen, Vergissmeinnicht, Butterblumen etc. bis zum Rand befüllen und auf den Tisch stellen. Wer ein paar Euro investieren möchte, kann auch Schleierkraut hinzufügen, was die garteneigene Blumendeko veredelt.

Dadurch, dass die Blumen in den Gläsern trocken liegen, halten sie leider nur für kürzere Zeit. Alternativ das Glas bis obenhin mit Wasser befüllen, sodass die Blüten wie in einem kleinen Aquarium schwimmen, oder die Blumen klassisch in kleine Vasen stecken.

Wem diese Dekorationsvariante zu nüchtern ist und es lieber etwas verspielter mag, kann beispielsweise eine Tischdecke mit Spitzeneinsätzen oder farbige Kerzen verwenden.

Deko mit Moos und Zweigen

Ei Moos Tischdeko

Wer noch auf der Suche nach der geeigneten Deko für das Ostersonntagsessen ist, sollte hier fündig werden. Für ein etwas gediegeneres Ambiente – beispielsweise für ein herzhaftes Fleischgericht, Wein und ein Essen unter Erwachsenen – kann man mit etwas dunkleren, satteren Tönen wenig falsch machen. Eine Leinentischdecke in einem Beigeton ist eine gute Basis. Alternativ kann man auch durchaus den Esstisch (für diese Dekoration idealerweise Holz oder Naturstein) blanko lassen für ein etwas “natürlicheres”  Gefühl. Darauf aufbauend braucht es nur noch Laubmoos und ein paar Zweige aus dem Wäldchen nebenan um den richtigen Ton setzen. Besonders schön ist es, wenn es zarte Zweige sind, die bereits ein paar Knospen oder kleine Blüten tragen. Ein paar Teelichter in durchsichtigen Gläsern dazu und fertig ist der natürlich-elegante Esstisch.

Kerzenmeer auf Blätterbeet – Deko for Two

Kerze Farn Tischdeko
 Was ist noch romantischer als Kerzen? Richtig – nichts. Deshalb steht bei dieser Tischdekoration auch die Kerze im Fokus. Man nehme eine weiße oder hellgraue Tischdecke aus grobem Stoff, ein bisschen Blattgrün aus dem Garten (oder aus dem Blumenladen) und viele, viele unterschiedlich große und dicke Kerzen. Man arrangiere sie längs der Tischmitte und lege je nach Belieben noch vereinzelt weiße Narzissen, Veilchen/Stiefmütterchen, Pfingstrosen oder Mohn (je nach Farbvorlieben und Blütezeit) aus dem Garten dazu. Klassisch, schlicht und sinnlich – so steht einem romantischen Abend zu zweit nichts mehr im Weg.

Festliche Tischdeko – Ideen und Inspirationen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant