category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Küche
  • Reinigungsmittel selber machen: einfach und preiswert
Reinigungsmittel selber machen: einfach und preiswert ©stock.adobe.com/Artem_Shadrin

Reinigungsmittel selber machen: einfach und preiswert

Gerade um die Feiertage gibt es zu Hause viel zu tun. An vieles muss gedacht werden, vieles muss vorbereitet sein: Das Essen, die Geschenke, aber auch die Wohnung. Es soll blitzen, wenn die Familie am heiligen Abend zu Besuch kommt. Zudem soll die Wohnung aber auch glänzen, wenn die Party vorbei ist und das Neue Jahr schon angefangen hat. Wer den Glanz in seiner Wohnung das ganze Jahr aufrecht erhalten möchte, der fährt am Besten mit der Variante: Reinigungsmittel selber machen! Ist erstens kein großer Aufwand und zweitens noch viel günstiger.

Ordnung fühlt sich definitiv gut an und Sauberkeit kann sich sehen lassen. Jedoch sind die meisten Reinigungsmittel heutzutage so vielfältig an Inhaltsstoffen, dass man kaum weiß, ob es die Geruchskomposition ist, die in der Nase brennt, oder ob doch etwas vom chemischen Gemisch ins Auge gespritzt ist. Koch-Mit zeigt dir, wie du Reinigungsmittel ganz einfach selbst machen kannst – das Beste daran: Du hast die meisten Zutaten Zuhause, sie sind frei von Chemie, duften unglaublich gut und schonen deine Küchengeräte!

Was riecht hier nur so gut? – Reinigungsmittel mit Zitrusduft!

Aggressive und chemische Reinigungsmittel, die deine Schränke überfüllen, braucht doch kein Mensch. Mit einfachen Haushaltsmitteln kannst du fast jedes Reinigungsmittel selber machen und ersetzen – Der Begriff Resteverwertung bekommt hier wieder eine neue Bedeutung. Beispielsweise Schalen alter Zitrusfrüchte, oder leere Plastikflaschen. Sie sind super um den Prozess der Wiederverwertung anzukurbeln. Außerdem sparst du Geld und Zeit, und tust sogar etwas für die Umwelt.

Junges Mädchen vor einem Regal mit Reinigungsmitteln.

Warum überhaupt Reinigungsmittel kaufen? Du hast alles notwendige Zuhause und kannst mit wenig Aufwand ein optimales Ergebnis erzielen. Die Qual der Wahl im Supermarkt ist damit vorbei!


Geschirrspülmittel selber machen, Zitrone

Für 550 ml Spülmittel brauchst du:

  • 10 – 15 g geriebene Kernseife (ohne Zusätze – je weniger Zusätze, desto besser ist die Konsistenz und die Wirkung deines selbstgemachten Produkts)
  • Optional Tropfen eines ätherischen Öls (Zitrone, Lavendel)
  • 3 – 4 TL Natron (je härter das Wasser aus deiner Leitung, desto mehr Natron solltest du gebrauchen)
  • 500 ml Wasser
  • Leere Flasche, am besten die Alte vom vergangenen Spülmittel
2 Schüsseln mit weißem Pulver, eine Zitrone, eine Orange, eine leere Plastikflasche auf einem Holztisch.

Spülmittel war noch nie Händeschonender, einfacher und duftender. Alle Zutaten dafür findest du in deiner Küche.

Schritt 1:

Erhitze das Wasser in einem Topf bis es kocht.

Schritt 2:

Nimm den Topf vom Herd und gib die geriebenen Seifenflocken in das Wasser. Währenddessen rührst du die Seifenflocken mit einem Schneebesen soweit unter, bis sie sich komplett aufgelöst haben.

Schritt 3:

Den Topf abkühlen lassen und mehrmals rühren. Zusätzlich Natron und ätherisches Öl hinzufügen und unterrühren. Schließlich alles in eine kleine Flasche füllen – fertig!

Hinweis: Wenn die Flüssigseife zu dick ist oder an Pudding erinnert, mehr Wasser hinzugeben und verrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Falls sich die Zutaten mit der Zeit absetzen, die Flasche ordentlich schütteln und das Spüli ist wieder einsatzbereit. Das Spülmittel eignet sich sehr gut für fettige Geschirrteile und funktioniert am besten mit weichem Wasser. Mit hartem Wasser sammelt sich Kalkseife als grauer Film an der Wasseroberfläche. Ist nicht weiter schlimm, beim Spülen muss dann nur mehr Spüli eingesetzt werden.

Wie gefällt dir das selbstgemachte Spülmittel? Sag uns deine Meinung!


Noch mehr tolle Ideen zum Selbermachen findest du hier:

Detox-Masken 

Gin selber ansetzen

Eigenes Kürbiskernöl für deinen Salat


Fenster putzen, einfach gemacht

Du brauchst:

  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Spiritus
  • 3 TL Apfelessig
  • 1 leere Sprühflasche

Schritt 1:

Alle Zutaten zusammen in die Sprühflasche geben und schütteln – Fertig!

Der Spiritus löst fettige Rückstände und ermöglicht streifenfrei zu putzen. Zusätzlich verleiht der Apfelessig dem Reiniger einen angenehmen Duft. Das Spray funktioniert wie herkömmlicher Glasreiniger – auf die Fläche sprühen und mit einem trockenen Lappen nachwischen. Bei Bedarf wiederholen.

Ein altes Sprichwort besagt: Wer trübe Fenster hat, dem erscheint alles grau.

Was meinst du dazu? Wie häufig putzt du deine Fenster?


Allzweckreiniger selber herstellen, Zitrus

Du brauchst:

  • Schale von 2 Zitrusfrüchten (Orange, Zitrone, Grapefruit, Mandarinen – was gerade zur Hand ist)
  • 200 ml Essig
  • Einmachglas
  • Optional eine leere Sprühflasche (darin kann der Reiniger abgefüllt werden)
Ökologischer Orangenreiniger mit Orangenschalen und Essig in der Sprühflasche

Bevor die Orangenschalen in den Abfall kommen, verwende sie für einen natürlichen Allzweckreiniger.

Schritt 1:

Die Schalen der Zitrusfrüchte dicht in das Glas füllen.

Schritt 2:

Gieße nun so viel Essig ins Glas bis die Schalen damit bedeckt sind.

Schritt 3:

Lass das Gemisch nun 2 Wochen stehen und die Schalen mit dem Essig ziehen.

Schritt 4:

Bei Bedarf immer mal wieder Essig nachgießen, da die Schalen ihn aufsaugen. Um Schimmel zu vermeiden, sollten die Schalen immer mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Innerhalb weniger Tage entsteht aus den Schalen und dem Essig ein wunderbar zitronig-duftendes Reinigungsmittel. Du erkennst den duftenden Reiniger daran, dass sich der Essig dunkler färbt und immer mehr nach Zitrusfrucht riecht. Danach kann das Reinigungsmittel unverdünnt aufgetragen werden. Darüber hinaus verleiht die Zitrusfrucht dem Reinigungsmittel eine hohe Kalklösekraft.

Welche Zitrusfrüchte verwendest du für dein Reinigungsmittel?

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant