category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Kürbis-Ravioli auf Teller ©gettyimages/GMVozd

Kürbis-Ravioli selber machen | So schmeckt der Herbst

Kürbis gehört zum Herbst wie Beeren zum Sommer! Mit unserem Rezept für Kürbis-Ravioli zauberst du ein wohltuendes Comfort-Food auf den Tisch, das der ganzen Familie schmeckt. Bei der Zubereitung hilft der Philips Pastamaker.

Es geht doch einfach nichts über hausgemachte Nudeln! Bei diesem Rezept für Kürbis-Ravioli schmiegt sich der selbst gemachte Nudelteig sanft um eine cremige Füllung aus dem beliebten Herbstgemüse und Käse. Welche Kürbissorte du für die Raviolifüllung wählst, bleibt dir überlassen – die Klassiker Hokkaido, Muskatkürbis und Butternut eignen sich ebenso wie die unbekannteren Sorten Ölkürbis, Turbankürbis, Green Delicious oder Sweet Dumpling.



In Kooperation mit PHILIPS

Frische Nudeln kannst du ganz flott selber machen. Dazu brauchst du nur die PHILIPS HR 2382/15 Nudelmaschine. Der Pastamaker knetet den Teig in nur drei Minuten und wirft die Nudeln dann ganz automatisch aus der gewählten Matrize aus. Egal ob Spaghetti, Fettuccine, Penne oder Ravioli: Mit seinen acht Matrizen deckt der Pastamaker alle möglichen Sorten ab.

Pastamaker

Mit dem Pastamaker lassen sich frische Nudeln ganz einfach und schnell selber machen.

Super praktisch: Du kannst unterschiedliche Zutaten, z. B. Hartweizengrieß oder verschiedene Mehlsorten, verwenden. So hast du in der Hand, was in den Nudelteig kommt. Du füllst deine Zutaten einfach in den Pastamaker ein und die Maschine übernimmt das Abwiegen. Anschließend zeigt sie an, wie viel Flüssigkeit du hinzufügen musst und knetet dann direkt drauf los. Der Pastamaker kommt außerdem mit einem Teigtrenner, einem Reinigungswerkzeug, der obligatorischen Bedienungsanleitung und einem Rezeptbuch. So kannst du direkt loslegen und die tollsten Rezepte mit frischer Pasta zubereiten.


Kürbis-Ravioli: Das herbstliche Rezept

Zutaten für 4 Portionen

Für den Ravioliteig:

  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • etwas Wasser

Für die Füllung:

  • 600 g Kürbisfleisch (z. B. Butternut oder Hokkaido)
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 100 g Ricotta
  • 100 g Pecorino
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Eiweiß
  • 30 g Butter
  • optional: Haselnüsse, Kürbiskerne oder Parmesan zum Servieren

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst kümmerst du dich um den Kürbis: Je nach Sorte musst du das Gemüse zunächst schälen (z. B. Butternut). Verwendest du einen Hokkaido, reicht es, wenn du den Kürbis wäschst und anschließend klein schneidest. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 °C) vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus. Verteile die Kürbisstücke auf dem Backblech und beträufle sie mit Olivenöl.

Schritt 2

Spüle die Rosmarin- und Thymianzweige kurz ab und schüttle sie trocken. Jetzt zupfst du die Blätter bzw. Nadeln vom Zweig und hackst sie fein. Verteile sie über dem klein geschnittenen Kürbis und gib das Ganze für etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.


Kürbis-Ravioli

Auf eine Teigbahn kommt die Füllung, mit der zweiten Teigbahn werden die Kürbis-Ravioli verschlossen.


Den Nudelteig für die Kürbis-Ravioli zubereiten

Schritt 3

Kurz vor Ende der Backzeit bereitest du den Nudelteig mit dem PHILIPS Pastamaker zu. Dafür legst du die Matrize für Lasagne und Ravioli in das Gerät ein. Anschließend gibst du das Mehl in die Maschine – das Abwiegen übernimmt das Gerät für dich. Nun verquirlst du zwei Eier und gibst so viel Wasser hinzu, bis du bei 190 g landest. Dadurch erhältst du am Ende etwa 600 g frische Pasta, was für 4 Personen als Hauptgericht reicht.

Schritt 4

Der Pastamaker verknetet die Zutaten jetzt automatisch zu einem geschmeidigen Teig und gibt die Nudelplatten durch die Matrize aus. Schneide den Teig nach jeweils etwa 20 cm ab und lege die Platten auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nebeneinander ab.

Schritt 5

Nun widmest du dich wieder der Füllung. Gib den weich gebackenen Kürbis in eine große Schüssel und zerdrücke ihn mit einer Gabel. Dazu kommen Ricotta, Pecorino und die gemahlenen Haselnüsse. Rühre alles gut durch und schmecke die Füllung mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz ab. Trenne ein Ei und fange Eiweiß und Eigelb separat auf.

Schritt 6

Verteile die Raviolifüllung löffelweise auf deinem Nudelteig – befülle jedoch nur jede zweite Bahn, bestreiche die Ränder und Zwischenräume mit dem aufgefangenen Eiweiß und lege die jeweils übrige Bahn als Decke über die Füllung. Schneide die Teigbahnen anschließend mit einem Pizzaschneider in einzelne Ravioli (dreieckig, rechteckig oder rund) und drücke die Ränder mit den Zinken einer Gabel ein, sodass die Kürbis-Ravioli beim Kochen schön zusammenhalten.

Schritt 7

In einem großen Topf bringst du nun reichlich Wasser mit etwas Salz zum Kochen. Gib die Ravioli für 6 bis 8 Minuten in das kochende Wasser. Nebenbei kannst du die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen. Darin schwenkst du die gekochten und abgetropften Kürbis-Ravioli zum Schluss noch einmal kurz durch, bevor du sie auf vier Teller verteilst und mit ein paar zusätzlichen gemahlenen Haselnüssen, Kürbiskernen oder Parmesan servierst.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant