category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Erdbeertorte ©istetiana – gettyimages

Zeit für guten Kuchen! Backen ohne Fett

Kein Kuchen ohne Butter? Koch-Mit weiß, wie Kuchen auch ohne Zugabe von Fett saftig, locker und lecker werden.

Warum Butter in Kuchen und Keksen?

Butter sorgt in Kuchen und Keksen für eine weiche, saftige Konsistenz und dafür, dass die Backwaren nicht zu hart und trocken werden. Aber es gibt auch verschiedene Gründe, beim Backen auf Butter zu verzichten. Zum einen besteht Butter zu 80 bis 90 Prozent aus Fett, was selbstverständlich nicht ganz ohne für’s Kalorienkonto ist, zum anderen hat sie auch eine Menge Cholesterin. Zum Glück kann die Tefal ActiFry 2in1 das, was sonst die Butter erledigt: Durch ihr Heißluft-Prinzip ermöglicht sie ein Backergebnis mit saftiger, weicher Konsistenz und spart dir jede Menge Kalorien, also ein vielseitiges Genie, diese ActiFry.  Also – angemacht und losgebacken!

Biskuitkuchen

Kuchen – auch lecker ohne Butter

Bei den meisten Backrezepten kannst du Butter ganz einfach durch Alternativen, wie zum Beispiel Apfelmus, ersetzen oder sie gar problemlos weglassen. Wenn du einen Rührkuchen ohne Butter zubereitest, ihn aber nicht an Saft einbüßen lassen möchtest, dann kannst du die Butter auch einfach durch eine zerdrückte Banane oder Joghurt ersetzen. In der Tefal ActiFry musst du nicht einmal mehr die Form einfetten – einfach anstöpseln, mit Backpapier auslegen und den Schalter umlegen. Du kommst im Handumdrehen zum idealen Backergebnis – innen saftig, außen perfekt, aber alles ohne fettige Schmierereien.

Rezept für Biskuitboden ohne Butter

Für einen leckeren und dennoch leichten Biskuitboden braucht es nicht mehr als Mehl, Zucker, Backpulver und Eier:

  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Mehl
  • 1 geh. TL Backpulver

Zutaten für einen dreilagigen Biskuitboden für Torten

  • 5 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Torte ohne Butter

Auch, wenn das Wort “Torte” erst einmal nicht so klingt, als könne sich hier eine leichte Leckerei dahinter verbergen: Auch Torten lassen sich problemlos ohne Butter herstellen. Wenn du beispielsweise auf einen Biskuitboden mit einer Puddingcreme und etwas Sahne toppst.

Erdbeer-Sahne-Torte ohne Butter

Erdbeertorte

Zutaten für den Biskuitboden

  • 5 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver

Zutaten für die Creme

  • 8 Blatt Gelantine
  • 400 g Erdbeeren
  • 800 g kalte Schlagsahne
  • 2 Eigelbe
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für den Belag

  • 200 g Erdbeeren

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vor und lege eine Springform mit Backpapier aus.
  • Spare Strom indem du statt dessen die Tefal ActiFry anschließt. Einfach innen mit Backpapier auslegen und los geht’s – kein Vorheizen nötig.
  • Für den Teig schlage die Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig. Streue den Vanillezucker unter Rühren dazu. Vermenge Mehl und Backpulver und gib auch dieses Gemisch unter Rühren zum Eischaum. Gib den Teig in die Springform und streiche ihn glatt. Backe den Teig auf der untersten Schiene etwa 30 Minuten im Backofen.
  • Auch hier kann die vermengte Masse in der Tefal ActiFry ausgelegt werden. Durch das Heißluft Prinzip bekommen wir einen knusprigen Kuchen der innen schön locker und saftig bleibt.
  • Löse den Boden nach dem Backen aus der Springform und lasse ihn abkühlen. Schneide ihn dann zweimal waagerecht durch.
  • Weiche die Gelatine nach Packungsanleitung ein. Wasche die Erdbeeren und schneide sie in kleine Stücke. Verrühre die Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel. Schlage die Sahne steif. Löse die Gelatine nach Packungsanleitung auf, und gib dann 4 EL der Ei-Zucker-Mischung zur Gelatine, bevor du langsam den Rest der Mischung dazu rührst. Rühre die Sahne portionsweise unter. Stelle etwa 1/3 der Creme beiseite. Den Rest der Creme vermengst du mit den Erdbeeren.
  • Lege den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte und gib die Hälfte der Erdbeercreme darauf. Lege den mittleren Tortenboden auf die Creme und verteile den Rest der Erdbeersahne darauf. Setze nun das obere Bodenstück auf und bestreiche dieses mit der beiseite gestellten Creme. Stelle die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.
  • Für den Belag wasche die Erdbeeren und schneide sie in Scheiben. Belege die Torte mit den Erdbeeren.

Marmorkuchen ohne Butter

Sogar Marmorkuchen kannst du ohne Butter zubereiten, indem du sie durch andere Komponenten ersetzt. So bleibt er schön saftig.

Rührkuchen Schokolade / Vanille mit alten Küchenutensilien

Marmorkuchen wird auch ohne Butter schön saftig!

Zutaten

  • 205 Dinkel-Volkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Apfelmark
  • 4 Eier
  • 1/2 TL Vanille
  • 20 ml Milch
  • etwas Zitronenaroma
  • 20 g Backkakao
  • 20 g Zucker
  • 40 g Zucker
  • etwas Kokosöl
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vor.
  • Vermenge alle trockenen Zutaten, bis auf den Zucker, in einer Rührschüssel.
  • Ebenso vermengst die Eier, das Vanillearoma, das Zitronenaroma, die Milch und das Apfelmark in einer Schüssel.
  • Verrühre die flüssigen und die trockenen Zutaten miteinander und teile den hellen Teig dann auf zwei Schüsseln auf.
  • Vermenge 20 Gramm Zucker mit dem Backkakao und gib diese Mischung in einen der beiden Teige.
  • Den anderen Teig ergänzt du um 40 g Zucker.
  • Nun hast du einen hellen und einen dunklen Teig.
  • Fette die Backform mit ein wenig Kokosöl ein.
  • Gib den hellen Teig in die Backform, darauf folgt der dunkle Teig. Marmoriere den hellen und den dunklen Teig mithilfe einer Gabel, die du durch die Teigschichten drehst.
  • Backe den Kuchen für 25 bis 30 Minuten im Ofen.

Tipp: Auch wenn du keine Zeit hast, während des gesamten Backvorgangs in der Küche zu sein und deine Speisen im Auge zu behalten, ist die ActiFry ideal: Am Ende des gewählten Programms oder der eingestellten Uhrzeit enden Gar- oder Backvorgang, und sie schaltet sich automatisch ab. Auch bei Nichtbenutzung schaltet sie sich nach 40 Minuten von selbst aus – so bist du auf der sicheren Seite, und nichts kann passieren, auch wenn dir mal etwas dazwischen kommt!


Backen ohne Fett: Kuchen aus der Heißluftfritteuse

Tefal Actifry

Eine besonders kalorienarme, schnelle und einfache Art und Weise, einen Kuchen zuzubereiten, ist, das Backen in der Heißluftfritteuse. Mit der ActiFry von Tefal ist das möglich und zwar ohne extra Zugabe von Fett und sogar ohne Vorheizen! Dadurch sind die süßen Leckereien nicht nur weniger Sünde, sondern auch deutlich schneller zubereitet – ohne dabei an Geschmack und Saftigkeit zu verlieren. Die schnelle Hitze der Umluft sorgt dafür, dass sich schnell Krusten an Kuchen und Broten bilden und das Innere somit perfekt geschützt ist und super saftig bleibt. Die Seiten der Backform der Tefal ActiFry musst du nicht fetten und dennoch lässt sich der Kuchen später ohne Probleme aus der Form lösen. Perfekt!


Apfelkuchen aus der Tefal ActiFry

EIn ganzer Apfelkuchen mit Zimt und Zucker auf einem Holzbrett mit Dekoration

In nur 15 Minuten fix und fertig gebacken: Apfelkuchen

Zutaten

  • 5 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Äpfel
  • Puderzucker & Zimt zum Bestreuen

Zubereitung

Einfacher geht’s nicht:

  • Vermenge alle Zutaten, bis auf die Äpfel, mit dem Handrührgerät.
  • Schäle die Äpfel und schneide sie in ca 0,5 x 0,5 cm große Würfel. Mische die Apfelstückchen unter den Teig.
  • Lege den Boden vom Tefal ActiFry mit etwas Backpapier aus und gib den Teig hinein. Den Kuchen nun für 10 Minuten backen, decke ihn dann mit Aluminiumfolie ab (damit der Teig nicht zu dunkel wird) und lasse ihn für weitere 5 Minuten backen. Kuchen etwas auskühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen und noch warm mit Zimt und Zucker bestreuen. Vor dem Essen ganz auskühlen lassen.

Bienenstich aus der Tefal ActiFry

Bienenstich

Zutaten 

  • 5 EL Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Essig
  • 1 Handvoll Mandelblättchen
  • Pudding oder Creme (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Verrühre Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Öl, Eier und Essig mit dem Handrührgerät.
  • Lege die Grillplatte der Tefal ActiFry mit Backpapier aus und gib den Teig darauf und bestreue ihn dann mit den Mandelblättchen.
  • Lasse den Teig für 18 Minuten in der Heißluftfritteuse backen, decke ihn allerdings nach etwa 6 Minuten mit Aluminiumfolie ab (damit der Teig nicht zu dunkel wird).
  • Stürze den Kuchen nach dem Backen und lasse ihn auskühlen.
  • Schneide den Kuchen waagerecht durch.
  • Bereite den Pudding nach Packungsanleitung zu und verteile ihn auf der unteren Hälfte des Kuchens, setze dann die zweite Kuchenhälfte darauf und fertig ist der Bienenstich.

Das könnte dich auch interessieren:

Tefal ActiFry Genius XL im Test

Gesund frittieren: Heiß und fettig geht auch anders

Kuchen backen ohne Ei

Clean Eating Kuchen-Rezepte

Kuchen ohne backen: Cool Cakes aus dem Kühlschrank

Low Carb Kuchen

Karottenkuchen: Die gesunden Varianten

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.