category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Schwimmerin taucht ins Wasser ©Paul Bradbury – gettyimages

Sport im Nass: Warum Schwimmen so gesund und effektiv ist

Schwimmen ist nicht nur eine der gesündesten Sportarten überhaupt, es fördert auch die Ausdauer und lässt ordentlich Pfunde purzeln. Wir verraten, warum Schwimmen noch effektiver als Laufen ist und wie du zum Schwimmer wirst.

Warum Schwimmen ein perfektes Workout ist

Bevor wir näher darauf eingehen, warum Schwimmen denn nun so ultimativ cool ist, wollen wir erst einmal festhalten, dass Schwimmen eigentlich eine Sportart für jedermann ist: Für jung und alt, für schlank und füllig, für fit und gemütlich. Und wenn du nicht gerade auf Leistungssportniveau schwimmst, dann sind auch Verletzungen beinahe ausgeschlossen – perfekt!

Schwimmen schont die Gelenke

Im Gegenteil zum Laufen, belastet das Schwimmen die Gelenke so gut wie gar nicht (90% weniger Belastung im Vergleich zum Laufen). Dadurch, dass der Körper vom Wasser getragen wird und man ein Gefühl von Schwerelosigkeit verspürt, werden die Sehnen und Gelenke entlastet, die Muskulatur wird allerdings dennoch gefordert.

Schwimmen trainiert die Muskeln

Trotz der gefühlten Schwerelosigkeit, sind Bewegungen im Wasser aufgrund des Widerstands deutlich anstrengender als an der Luft. Darüberhinaus beanspruchst du beim Schwimmen alle großen Muskelgruppen, wobei natürlich je nach Schwimmstil einige Muskelgruppen mehr oder weniger stark trainiert werden können. Grundsätzlich stärkt das Schwimmen den Rumpf aber genauso wie die Arme und die Beine.

Schwimmen

Schwimmen ist ein Sport für jedermann – für jung und alt, für Profi und Anfänger.

Schwimmen verbessert die Haltung

Dieses ganzkörperliche Training sorgt dafür, dass sich deine Haltung verbessert und das Risiko von Haltungsschäden verringert wird. Darüber hinaus wird im Wasser deine Wirbelsäule entlastet und die Rückenmuskulatur gestärkt – die Grundlage eines gesunden Bewegungsapparates.

Schwimmen verbrennt Kalorien

Schon beim einfachen Brustschwimmen kannst du pro Stunde etwa 500 Kilokalorien verbrennen, wechselst du dann noch den Schwimmstil – zum Beispiel in intensives Kraulen –, dann sind locker bis zu 700 Kilokalorien pro Stunde drin. Außerdem wird durch den Temperaturunterschied der Stoffwechsel angekurbelt – dies jedoch nur, wenn die Wassertemperatur etwas mehr oder weniger als 26°C misst, denn bei genau 26°C soll sich der Wärmeausgleich von Wasser und Körper im Gleichgewicht befinden.

Schwimmen fördert die Ausdauer

Beim Schwimmen kräftigst du deinen Kreislauf und deine Herzfunktion, zudem wird die Lungenfunktion gestärkt. Damit du deine Ausdauer jedoch entsprechend trainierst, sollte eine Schwimmeinheit mindestens 45 Minuten dauern. Dafür ist jedoch ein bisschen Training gefragt …

Brustschwimmen

Es muss nicht die perfekte Kraultechnik sein, auch Brustschwimmen hat seine Vorteile.

So wirst du zum Schwimmer

Wenn du gerade erst ins Schwimmtraining einsteigst, dann brauchst du dich überhaupt nicht unter Druck zu setzen. Schwimm’ einfach los und zwar in dem Schwimmstil, der dir am meisten Spaß bereitet. Es kann gut sein, dass du ziemlich schnell außer Puste bist, das ist völlig normal. Wichtig ist nur, dass du nun am Ball bleibst und regelmäßig trainierst, denn nur so förderst du deine Ausdauer.

Noch effektiver kann dein Training mit einer Sportuhr werden, diese gibt es nämlich sogar mit Schwimmfunktion. Uhren wie beispielsweise die Garmin Swim ermöglichen es dir, beim Schwimmtraining Daten wie Schnelligkeit, Kalorienverbrauch, Bahnenzahl, Armzüge, Schwimmstil und viele mehr zu sammeln und so deinen Trainingsfortschritt zu verfolgen. Die Garmin Vivoactive misst außerdem deine Herzfrequenz, damit du deinen Puls beim Training optimal im Auge behältst. Alleskönner unter Wasser sind außerdem die Polar V800 und die Garmin fenix.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant