category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Mit einem Winterbad entspannen und erholen.

Entspanntes Winterbad – zur Erholung ab in die Wanne

Der Schnee rieselt, die Temperaturen fallen in den Minusbereich und schon am Nachmittag dämmert es draußen. Kein Wunder, dass im Winter das Bedürfnis nach kuscheliger Behaglichkeit steigt. Wer nicht gerade einen Kamin sein Eigen nennen kann, der hüpft am besten in die Badewanne, denn Winterbäder sind so ziemlich die beste Tankstelle für Wärme, Wohlbefinden und Geborgenheit.

Regeln im Spa für Zuhause

So entspannend und wohltuend Winterbäder auch sind, bevor du es dir in der Badewanne gemütlich machst, solltest du dir über ein paar Dinge im Klaren sein. Leidest du beispielsweise gerade unter einer fiesen Grippe samt Fieber, dann verschiebe das Winterbad. Bei erhöhter Körpertemperatur ist das Baden tabu, im schlimmsten Fall könnte dein Kreislauf schlapp machen. Achtung ist auch bei Bluthochdruck, Herzproblemen und Venenbeschwerden geboten, dann sollte die Wassertemperatur nämlich nicht über 37°C liegen. Gut zu wissen ist auch, dass Badezusätze mit ätherischen Ölen erst dann ins Wasser gegeben werden sollten, wenn du selbst in die Wanne steigst. Ätherische Öle verdampfen bei Wärme und wir wollen ja nicht, dass sie schon verduftet sind, bevor das heimische Spa überhaupt losgeht. Nach dem Bad solltest du deine Haut zudem nur trocken tupfen, damit der pflegende Ölfilm besser auf der Haut erhalten bleibt.

Winterbaeder fuer mehr Entspannung und Wohlbefinden.

Winterbäder, ideal zum Entspannen und Erholen.

Winterbäder selber machen

Entspannen zählt im Winter wohl zu den liebsten Beschäftigungen überhaupt. Wenn du mal dringend eine Auszeit brauchst, dann mische drei Esslöffel Honig mit drei Tropfen Geraniumöl, vier Tropfen Lavendelöl und zwei Tropfen Orangenöl. Dieses Winterbad entspannt nicht nur, sondern hellt auch die Stimmung zur dunklen Jahreszeit auf.

Bei dir kündigt sich eine fiese Erkältung an? Dann greife aber schnellsten ein, bevor es zu spät ist. Mische drei Esslöffel Honig mit einer Tasse Milch, fünf Tropfen Eukalyptusöl, drei Tropfen Thymianöl und drei Tropfen Kampferöl. Wie bereits erwähnt, verzichtest du jedoch in jedem Fall auf ein heißes Bad – auch auf dieses Erholungsbad –, wenn die Erkältung bereits mit Fieber einhergeht.

Wenn dir die Dunkelheit extrem zusetzt und deine Stimmung im Winter einen absoluten Tiefpunkt erreicht, dann wird es aber höchste Zeit, dich mal ein wenig aufzumuntern. Mische 200 Milliliter Sahne mit fünf Tropfen Kamillenöl, fünf Tropfen Lavendelöl und zwei Tropfen Neroliöl. Dann ab in die Badewanne und die Mischung ins Wasser tröpfeln. Dieses Winterbad ist etwas für Sensibelchen, beruhigt Haut und Seele, versprochen.

Mein Tipp:

Das ideale Winterbad für alle glücklich Verliebten: 100 Milliliter Sahne, fünf Tropfen Rosenöl, drei Tropfen Ylan-Ylang-Öl und zwei Tropfen Jasminöl. Diese Bademischung hilft gegen Winterdepressionen, erhöht das Kuschelbedürfnis und beflügelt.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant