category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Durch Joggen abnehmen: Lauf dem Fett davon
Joggen macht Spaß und hilt beim Abnehmen. © franckreporter – gettyimages

Durch Joggen abnehmen: Lauf dem Fett davon

Das Laufen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. häufig vor allem mit dem Ziel, durch das Joggen abzunehmen. Dennoch verbuchen nicht alle Läufer den gleichen Abnehmerfolg. Wir verraten dir, wie du wirklich durch Joggen abnehmen kannst.

Die Grundregel beim Abnehmen

Egal, mit welcher Sportart du abnehmen möchtest, der Erfolg basiert immer auf der gleichen Theorie: Wenn man mehr Kalorien verbrennt, als dem Körper zugeführt werden, dann nimmt man ab. Das ist das Geheimnis, mit dem jeder das Abnehm-Rätsel lösen kann. Nun gibt es beim Laufen nur häufig ein Problem, es nennt sich Runger –  der Heißhunger nach der Joggingrunde. Wer sich nach seinem Lauf eine Schokoladentafel in den Mund schiebt, der kann auch nicht erwarten, dass er an Fett verliert.

Wir klären deswegen die wichtigsten Fragen, damit du durchs Joggen wirklich abnimmst.

Mit Joggen abnehmen und Stress abbauen

Joggen hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern eignet sich auch ideal, um den Kopf frei zu bekommen und Stress abzubauen.

Wieso eignet sich das Joggen fürs Abnehmen?

Jeder Läufer hat nach einer Laufrunde Hunger, das ist ganz normal, schließlich verbrennt man ja etwa 500 Kalorien pro Stunde. Dennoch wirst du schnell merken, dass sich dein Appetit ändert, wenn du regelmäßig läufst. Fettige und salzige Mahlzeiten sind nämlich nicht das, was ein Läufer braucht. Vielmehr wirst du dich an leichten Speisen erfreuen, die dich beim Laufen weniger belasten, dir aber die nötigen Treibstoffe geben – Vollkorn und Gemüse zum Beispiel. Das ist schon mal ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur schlanken Silhouette. Damit du nach dem Lauf nicht vom Runger heimgesucht wirst, iss auch vor dem Training das Richtige und vor allem ausreichend.

Wie oft muss man joggen um abzunehmen?

Vielleicht solltest du dir für deinen Abnehmerfolg eine Faustregel merken: Einmal ist keinmal, zweimal dient der Formhaltung und ab dem dritten Training pro Woche wird sich dein Körper an die Belastung anpassen – du wirst also sichtbare Erfolge verbuchen können. Zudem ist außerdem wichtig, dass mehrere Trainingseinheiten weitaus mehr Sinn machen als wenige längere Läufe. Je häufiger du läufst, desto stärker profitierst du auch vom Nachbrenneffekt und verbrennst auch nach dem Training noch Kalorien.

Joggen eignet sich zum Abnehmen.

Für den maximalen Erfolg, integriere Intervalltraining in deinen Laufplan.

Wie lange muss man joggen um abzunehmen?

Wie bereits gesagt: Mehrere kurze Einheiten sind besser als weniger lange Einheiten. Jedoch empfiehlt es sich, dass eine Laufeinheit mindestens 30 Minuten dauert, denn ab 30 Minuten Ausdauersport sind auch die entsprechenden Effekte bemerkbar: Dein Herz-Kreislauf-System wird trainiert, du verbrennst nennenswert Kalorien und baust Muskeln auf. Anders ist das jedoch, wenn du anstatt einer ruhigen Joggingrunde regelmäßig ein Intervalltraining mit einigen Sprints und Tempowechseln absolvierst. Beim sogenannten HIIT-Prinzip steigt die Fettverbrennung nämlich auf ein Maximum und das in höchsten 15 Minuten.

Wie viel kann man durch Joggen abnehmen?

Wer dreimal wöchentlich etwa eine Stunde läuft und seine Energieaufnahme konstant hält, kann in der Woche bis zu 200 Gramm verlieren. Dies ist jedoch nicht in jedem Fall auf der Waage sichtbar, weil beim Laufen auch Muskeln aufgebaut werden und diese ja bekanntlich noch mehr als Fett wiegen.

 

Für den das Joggen nichts ist, der sollte beispielsweise mal Fitness Boxen ausprobieren. Denn auch das Fitness Boxen eignet sich ideal zum Abnehmen.

Mein Fazit:

Laufen ist toll und Laufen hilft definitiv beim Abnehmen. Aber mache dir bloß keine Illusionen, denn nach drei Laufeinheiten wirst du, außer vielleicht deinem Wohlbefinden, keine nennenswerten messbaren und sichtbaren Erfolge verbuchen. Aber keine Sorge, deine Disziplin wird sich auszahlen, in jedem Fall. Außerdem sei dir von einem Lauf-Liebhaber wie mir mit auf den Weg gegeben: Vorsicht vor Schoki. Läufer lieben Schokolade und die schnelle Energie, die sie bringt. Ein Stückchen ist okay, eine ganze Tafel nicht! So sehr dir außerdem eine Gewichtsabnahme am Herzen liegt und du dich auch über deine Fortschritten beim Joggen erfreust: Übertreibe es nicht! Viele Läufer essen nämlich zu wenig, finden Gefallen an ihren körperlichen Veränderungen und laufen somit schlimmstenfalls Gefahr, mehr und mehr einer Essstörung zu verfallen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant