category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Maniküre für Zuhause ©Westend61 – gettyimages

DIY-Tipps: Maniküre zuhause selber machen

Wer ist es auch leid, immer wieder zur Maniküre das Nagelstudio aufsuchen zu müssen? Es sollte doch eine kostengünstigere und zeitsparendere Variante geben, die genauso gut ist wie eine Maniküre vom Profi. Koch-Mit deckt die kleinen Geheimnisse für schöne Hände auf.

Die kleinen Tücken bei der Maniküre für Zuhause

Bei der Maniküre für Zuhause sind einige kleine Details zu beachten, die das Ergebnis erheblich beeinflussen können:

  • Jede Maniküre sollte mit einem pflegenden Bad für Hände und Nägel beginnen. Dazu füllst du eine Schüssel mit warmem Wasser und entspannst die Hände für 5-10 Minuten darin. Danach fällt es schon einfacher, die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen oder Hautschieber zurück zuschieben. In jedem guten Nageletui findest du ein solches Tool.
  • Zudem ist es wichtig, dass du bei jeder Maniküre ein Peeling durchführst, um die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen. Für strapazierte Hände eignet sich auch eine Handmaske perfekt dafür.
  • Grundsätzlich solltest du deine Hände regelmäßig mit Handcreme und Nagelöl pflegen, im Winter sollte dieser Pflege vermehrt Aufmerksamkeit gespendet werden.
  • Eine Maniküre kannst du gerne einmal wöchentlich zuhause durchführen.
  • Wenn du trotz regelmäßiger Pflege sehr brüchige Nägel hast, könnte auch eine kleine Ernährungsumstellung etwas bewirken. Kalzium, Biotin, Folsäure, Sesam oder Mohn haben beispielsweise einen guten Einfluss auf die Nagelfestigkeit und sollten deswegen ein wichtiger Teil im Speiseplan sein.
Maniküre für Zuhause

Eine Maniküre kannst du mit den richtigen Tools auch ganz einfach zuhause durchführen.

Wichtige Tipps für die Maniküre für Zuhause

Folgende Tipps solltest du bei jeder Maniküre in Eigenregie unbedingt beachten, um deine Nägel nicht zu strapazieren anstatt zu pflegen:

  • Feile deine Nägel niemals nass, da sie sonst schneller reißen könnten.
  • Greife beim Feilen lieber zu einer Sandblattfeile. Im Gegenteil zu den sehr harten Metallfeilen läufst du mit Sandblatt- oder Glasfeilen weniger Gefahr, dir die Nägel beim Feilen einzureißen.
  • Feile die Nägel immer nur in eine Richtung, da sie sonst leichter brechen und schwieriger gerade zu feilen sind.
  • Schiebe regelmäßig die Nagelhaut zurück, da sonst ein höheres Risiko zum Einreißen und Entzünden besteht.
  • Versuche niemals, die Nagelhaut mit einem Nagelknipser oder der Nagelschere zu entfernen, sie kann sich so besonders schnell entzünden.
Manikuere für Zuhause

Bevor du deine Nägel lackierst, müssen sie gefeilt und gesäubert werden.

Fingernägel richtig lackieren

Bevor du dich ans Lackieren deiner Nägel machst, solltest du sicherstellen, dass diese nach dem Feilen auch richtig sauber sind.

Während eine Polierfeile Unebenheiten beseitigt, glättet ein Rillenfüller die Nägel und stellt so die perfekte Basis fürs Lackieren dar und hilft auch dabei, die Nägel durchs Lackieren nicht zu verfärben.

Ist die erste Nagellackschicht getrocknet, empfiehlt es sich, noch eine Schicht farblosen Lack nachzulegen, dadurch kommt die Farbe des Lacks noch besser zur Geltung

Produkttipp:

Wenn man sich noch das richtige Equipment für die Maniküre für Zuhause besorgt, steht der perfekten Pflege der Nägel nichts im Wege. Ich selbst nutze das Maniküreset von Homedics bereits längere Zeit und bin begeistert, wie leicht eine Maniküre doch sein kann, wenn man denn mit den richtigen Tools ausgestattet ist. Bei diesem Set hat man alle nötigen Aufsätze für eine umfangreiche Maniküre beisammen. Hin und wieder gönne ich mir noch einen Maniküre vom Profi – einfach, um mir selbst ein wenig Entspannung zu erlauben.

Homedics Manikuereset

 

Mein Fazit:

Mit der richtigen Anleitung ist es jedem möglich, selber eine gute Maniküre durchzuführen. Das dazu passende Equipment kann deine Maniküre nicht nur professioneller, sondern auch gründlicher und effektiver gestalten.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant