category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Detox – Abnehmwunder oder Jojo-Waffe?
Eine Detox-Kur ist keine Diaet. ©5PH – gettyimages

Detox – Abnehmwunder oder Jojo-Waffe?

Wer schnell viel Gewicht verlieren möchte, der mag an eine Detox-Diät denken. Pünktlich zur Fastenzeit verzichten regelmäßig viele Menschen für eine geraume Zeit auf feste Nahrung, um ihren Körper beim Entgiften zu unterstützen und obendrein noch allerhand Kalorien einzusparen. Allerdings ist das Entgiften keine Diät und sollte auch nicht als solche verstanden werden!

Das Detox-Prinzip

Die Macher der Detox-Kuren gehen davon aus, dass Arbeit, Stress, die Umwelt, Genussmittel und ungesunde Ernährung Schadstoffe im Körper anlagern. Diese Schadstoffe werden auch Schlacke genannt. Dass die sogenannten Schlacke tatsächlich existieren, ist wissenschaftlich jedoch nach wie vor stark umstritten – so viel sei dazu gesagt.

Je nach Detox-Programm, wird für eine geraume Zeit auf feste Nahrung verzichtet, dafür reichlich Obst- und Gemüsesaft sowie Wasser und ungesüßte Tees getrunken, um die Schadstoffe aus dem Körper zu spülen, Darm und andere Ausscheidungsorgane zu entlasten. Gezuckerte Getränke, Alkohol, Kaffee und Zigaretten sind natürlich tabu.

Gewichtsabnahme ja, aber nicht lange

Da während einer Detox-Kur nicht nur auf Ungesundes verzichtet, sondern dem Körper auch nur eine stark reduzierte Menge an Kalorien zugeführt wird, ist die Gewichtsabnahme garantiert. Einige verlieren bereits nach dem ersten Tag an Gewicht und sind dadurch natürlich zusätzlich motiviert. Allerdings sollte dieser Effekt nur als nettes Nebenprodukt einer Detox-Kur verstanden werden, das primäre Ziel sollte der Gewichtsverlust auf keinen Fall sein.

Warum? Weil es sich bei einer Entgiftungskur um eine radikale Reduzierung der Nahrungsmittelaufnahme handelt, der Körper läuft auf Sparflamme. Nach dem Fasten greift er Jojo-Effekt demnach besonders gern an und sorgt dafür, dass mehr Fettvorräte angesammelt werden als vorher. Grund dafür ist, dass sich der Körper für den nächsten „Notfall“ vorbereitet. Wird demnach nach einer Detox-Kur wieder wie gewohnt gegessen, sind die Kilos ganz schnell wieder auf den Rippen. Dazu kommt, dass die während einer Detox-Kur vorgeschriebene Pflanzenkost zwar allerhand Vitamine, jedoch zu wenig Eiweiß und Fett liefert. Die Muskeln bauen demnach extrem schnell ab und sie sind immerhin die Fettkiller Nummer Eins.

Der Schlüssel zum Abnehm-Erfolg ist demnach nicht eine Detox-Kur, sondern vielmehr eine langfristige Ernährungsumstellung.

Waehrend einer Detox-Kur werden Muskeln abgebaut.

Da dein Körper während einer Detox-Kur meist mit zu wenig Eiweiß versorgt wird, werden rasch Muskeln abgebaut.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Dennoch kann es dem Wohlbefinden durchaus helfen, mal ein paar Tage ohne Schlechtes durchzuhalten. Das allerdings nicht, um primär an Gewicht zu verlieren, sondern vielmehr, um das Bewusstsein für seinen Körper und die Nahrungsaufnahme zu verbessern.

Für viele, die ihre Lebensweise langfristig ändern – nicht nur kurzzeitig abnehmen – möchten, ist eine Detox-Kur über ein paar Tage der erste Schritt, von alten Gewohnheiten los zu lassen. Länger als zehn Tage sollte jedoch nicht auf eine derart einseitige Ernährung gesetzt werden.

Generell sollte sich jeder vor einer Detox-Kur vom Arzt beraten lassen. Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion und Diabetiker sollten lieber komplett auf das Entgiften verzichten. Auch, wenn du mit einer Grippe oder einem anderen Infekt kämpfst, solltest du mit dem Detoxen warten, bis du wieder fit bist.

Entgiften einmal wöchentlich

Viele führen einmal im Jahr eine Detox-Kur durch, meist ganz klassisch zur Fastenzeit. Weitaus besser ist es jedoch, wenn du täglich entgiftest, mit kleinen Detox-Gewohnheiten wie reichlich reines Wasser, grüne Lebensmittel und clevere Nahrungsmittel-Kombinationen.

Auch ein besonders gesunder Entlastungstag pro Woche hilft deinem Körper dabei, sich zu fangen, sich von Stress und Giften zu erholen und fit zu bleiben. Einmal wöchentlich auf Tierproteine (Fleisch, Käse, Milch), Weißmehl, Süßigkeiten, Zigaretten, Kaffee, Alkohol, Grünen und Schwarzen Tee zu verzichten, kann doch eigentlich nicht so schwer sein, oder?

Detox als Anfang einer Ernaehrungsumstellung

Eine Detox-Kur kann sich als Einstieg in eine Ernährungsumstellung eignen.

Mein Fazit:

Eine Detox-Kur kann durchaus helfen, ein anderes Bewusstsein für deinen Körper zu gewinnen und seine Signale besser deuten zu lernen. Als Diät ist jedoch eine Detox-Kur in keinem Fall anzusehen. Lerne vielmehr auf deinen Körper zu hören, anstatt ihm wichtige Nährstoffe zu entziehen!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant