category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Turbo-Modus – gesund den Stoffwechsel anregen
Wer viel Wasser trinkt, tut seinem Stoffwechsel etwas Gutes. ©shutterstock/Gayvoronskaya_Yana

Turbo-Modus – gesund den Stoffwechsel anregen

Funktioniert der Stoffwechsel ideal, dann versorgt er jede Zelle mit Nötigem, beseitigt Gifte und Schlacken, baut Fett ab und Wohlbefinden auf. Allerdings ist der Stoffwechsel nicht bei jedem beispielhaft. Doch das kann man beeinflussen.

Der Stoffwechsel und seine Funktionen

Alles, was du zu dir nimmst, muss irgendwie zerkleinert, verarbeitet und schließlich sortiert werden. Während nützliche Nährstoffe in die Zellen transportiert werden, muss das Unbrauchbare ausgeschieden werden. All diese Vorgänge kann man kurz und knapp als Stoffwechsel oder Metabolismus zusammenfassen. Durch den Stoffwechsel wird der Körper mit Wärme versorgt, kann an Substanz (Größe, Gewicht, Regeneration) aufbauen und lebenswichtige Funktionen am Laufen halten.

Schneller und langsamer Stoffwechsel

Wie schnell und gut der Stoffwechsel arbeitet, kann von verschiedenen Faktoren abhängig sein. Zum einen sind oft die Gene für die Geschwindigkeit des Stoffwechsels verantwortlich. Aber auch das Alter hat einen enormen Einfluss auf alle Stoffwechselprozesse, mit zunehmendem Alter nimmt die Geschwindigkeit des Stoffwechsels nämlich stetig ab (ab 40 Jahren etwa 5 Prozent alle 10 Jahre). Zudem können auch Krankheiten wie Schilddrüsenüber- und -unterfunktionen den Stoffwechsel beeinflussen.

Ob der Stoffwechsel schnell oder langsam funktioniert, hat für uns beachtliche Folgen. Ein sehr schneller Stoffwechsel ist demnach weniger effektiv, weswegen betroffene Personen oft schlank sind und nur schwer an Gewicht zulegen. Menschen, die jedoch einen sehr langsamen Stoffwechsel haben, leiden oft darunter, dass sie schnell zunehmen und nur sehr schwer an Gewicht abbauen. Beides ist natürlich nicht ideal. Jedoch kann der Stoffwechsel mit einfachen Tricks angeregt werden, schneller oder sorgfältiger zu arbeiten.

Tipps für einen besseren Stoffwechsel

Viel und gut trinken

Nur mit Hilfe von reinem Wasser kann sich der Körper von Giften und Schlacken, die zu den Hauptursachen für Fehlfunktionen im Organismus zählen, befreien. Je mehr wir uns in ungesunder Umgebung aufhalten oder ungünstige Lebensmittel und Getränke zu uns nehmen, desto mehr muss der Organismus auch entgiften. Demnach ist die nötige Menge Wasser je nach Lebensstil stark unterschiedlich. Theoretisch sollten zwei Liter Wasser pro Tag ausreichen, wenn man sich gesund ernährt und auf Kaffee, Cola und Co. verzichtet. In der Praxis bestimmen jedoch oft Fleisch, Wurst, Fertigspeisen und Süßigkeiten den Alltag, weswegen deutlich mehr (mindestens das Doppelte) getrunken werden sollte, um den Stoffwechsel auf Trab zu halten.

Besser weniger und öfter

Deinem Stoffwechsel tut es gut, wenn du mehrmals täglich kleine Portionen isst. Wenige, aber üppige Mahlzeiten liefern oft zu viele Kalorien auf einmal, die nur schwer verarbeitet werden können und deswegen oftmals als Fett eingelagert werden. Wenn du allerdings zu wenig isst, schaltet der Organismus in einen Sparmodus und lagert dann sogar wichtige und verwertbare Kohlenhydrate als Fett ein. Es ist also wichtig, den Körper regelmäßig mit kleinen Portionen zu versorgen und ihm so Arbeit zu geben. Salate, Nüsse, Samen, Gemüse, Früchte und Fruchtriegel sind ideal, um sich abwechslungsreich und Stoffwechsel anregend zu ernähren.

 

Viele kleine Mahlzeiten am Tag helfen, den Stoffwechsel anzuregen.

Viele kleine Mahlzeiten am Tag fördern den Stoffwechsel.

Ballaststoffreiche Kost

Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte versorgen den Körper gesund und langanhaltend mit Energie. Zu diesen Lebensmitteln zählen natürlich die bereits genannten Nahrungen. Zudem ist es aber auch die ballaststoffreiche Ernährung, die besonders anregend auf den Stoffwechsel wirkt. Ballaststoffreiche Lebensmittel machen lange satt, da sie langsam verdaut werden, halten den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht und sorgen so für einen gesunden Stoffwechsel.

Regelmäßige Bewegung

Einer der einfachsten Wege zum gesunden Stoffwechsel ist es, weniger Kalorien aufzunehmen, als man für den sofortigen Gebrauch benötigt. Dafür ist natürlich Sport die beste Lösung. Wenn du dich täglich bewegst und dein Körper somit ständig Kalorien verbrennen muss, wird die aufgenommene Nahrung viel besser verwertet. Gemeint ist damit nicht nur das regelmäßige Schwitzen im Fitnessstudio, sondern auch in den Alltag integrierte Bewegung wie Treppensteigen und Spazieren.

Mein Fazit:

Es ist natürlich klar, dass man seinem Körper möglichst wenig Ungesundes und Unverwertbares zuführen sollte. Betrachtet man diese Tatsache jedoch mit dem Hintergrund der Entgiftung und der gesunden Stoffwechselarbeit, geht man vielleicht ein wenig bewusster an den Alltag heran. Der Körper funktioniert immer nur so gut wie sein Brennstoff.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant