category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Zitrusfruechte sind reich an Vitamin C. ©twomeows – gettyimages

Vitamin C

Das wasserlösliche Vitamin C ist wohl das bekannteste aller Vitamine.

Vitamin C wird auch Ascorbinsäure genannt. Es ist das wohl bekannteste aller Vitamine und das höchstwahrscheinlich nicht zuletzt, weil es an so vielen Stellen im Körper benötigt wird. Vitamin C kann nicht vom Körper selbst hergestellt werden und muss deswegen mit der Nahrung zugeführt werden. Vitamin C steckt vor allem in Zitrusfrüchten, Beeren und frischem Gemüse.

Vitamin C ist im Körper ein wichtiges Antioxidantienmittel, es schützt die Gefäße, reguliert die Hormonausschüttung, kräftigt das Bindegewebe, verbessert die Eisenaufnahme, entgiftet, regt die Fettverbrennung an, steigert die Konzentration, hebt die Stimmung – kurzum: Vitamin C ist ein Multitalent. Ein Mangel an Vitamin C kann viele Folgen haben: Blutungen von Haut, Zahnfleisch und Schleimhäuten, trockene, flaue Haut, Anfälligkeit für Infektionen, Gelenkschmerzen, Schwäche und Leistungsabfall, lockere Zähne, schlechte Wundheilung.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant