category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Fruchtspieße vom Grill ©stock.adobe.com/Mara Zemgaliete

Süß grillen: Nachtisch vom Rost

Der Nachtisch kommt beim Grillen oft zu kurz. Dabei kann man auch Süßspeisen schnell und einfach auf dem Grill zubereiten. Wir zeigen dir wie das funktioniert.

Was eignet sich als Nachtisch beim Grillen?

Weil gegrilltes Essen oft sehr schwer ist, eignen sich als Nachtisch eher leichtere Speisen wie zum Beispiel Obst. Denn viele Obstsorten schmecken gegrillt noch intensiver, da ihnen durch die Hitze Wasser entzogen wird und sich dadurch die Aromen konzentrieren. Der Klassiker unter dem Grill-Nachtisch ist sicherlich der Marshmallow, allerdings ist er durch den vielen Zucker auch eine echte Kalorienbombe und nach einem üppigen Grill-Gericht nicht Jedermanns Sache. Auch klassische Desserts wie zum Beispiel Schokofondue oder Schokoküchlein sidn Grill-geeignet. Für die Zubereitung des Nachtisches reicht meist die Restwärme des Grills aus, große Hitze ist vor allem bei Obst nicht mehr notwendig.

Obst grillen: Einfach, schnell und lecker

Diese Obstsorten sind gut zum Grillen geeignet

  • Ananas
  • Banane
  • Wassermelone
  • Pfirsich
  • Nektarine
  • Erbeere
  • Apfel

Zu den warmen gegrillten Obstsorten kannst du Vanilleeis servieren. Ananas kann entweder in Scheiben in der Grillschale oder auch im Ganzen auf dem Spieß gegrillt werden. Bananen sollten beim Grillen entweder in ihrer Schale gelassen oder in Alufolie eingewickelt werden. Wenn du Schokoladen-Fan bist, kannst du die Banane noch einschneiden und mit Schokostückchen befüllen. Färbt sich die Bananenschale schwarz, die Frucht vom Grill nehmen und die Bananen-Schokoladen Mischung aus der Schale löffeln. Äpfel werden in Alufolie eingepackt auf dem Grill ganz einfach zu Bratäpfeln.

Ananas vom Grill

Ananas kann man in Scheiben geschnitten oder im Ganzen am Spieß grillen.

Nachtisch grillen: Die richtige Zubereitung

Frisches Obst wird am besten in etwas neutralem Pflanzenöl in einer Grillschale zubereitet. Die Garzeit beträgt je nach Größe der Früchte etwa 5 bis 15 Minuten. Damit nichts anbrennt, solltest du das Obst immer im Auge behalten, denn es ist in der Regel schneller gar als Fleisch. Marshmallows brauchen weniger Zeit, etwa 2 bis 4 Minuten, dann sind die zuckrigen Leckereien fertig zum Vernaschen.

Nachtisch grillen: Unsere Lieblingsrezepte

Bananen-Marshmallow-Spieß

Ein leckere und einfache Dessert Kombination: Einfach Bananenstücke und Marshmallows abwechselnd auf einen Spieß stecken und einige Minuten über dem Feuer rösten. Dazu passt gut Schokofondue, das ebenfalls auf dem Grill zubereitet werden kann.

Gegrillte Grapefruit mit Mascarpone

Einfach die Grapefruit in Hälften schneiden, mit etwas Zucker bestreuen und kurz auf dem Grill rösten, bis der Zucker karamelisiert ist. Dazu passt gut leicht gezuckerte Mascarppone-Creme. Wahlweise kann statt der Grapefruit auch Pfirsich oder Nektarine genommen werden. Allerdings sind die Grill-Zeiten bei diesem Obst etwas kürzer.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant