category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
spinat ©thinkstock/DronG

Spinat

In Bezug auf Spinat kursierte lange das Gerücht, dass er enorm viel Eisen enthält. Das Ganze war allerdings nur ein Rechenfehler.

Spinat enthält sehr viel weniger Eisen als man lange Zeit gedacht hatte. Haferflocken beispielsweise enthalten prozentual betrachtet mehr Eisen als Spinat. Doch die grünen Blätter sind trotzdem sehr gesund. Eisen enthalten sie zwar nicht so viel wie ursprünglich gedacht, der Wert ist allerdings auch nicht zu vernachlässigen. Doch auch andere gesunde Stoffe sind in den grünen Blättern enthalten. Besonders Zink, Calcium, Kalium und Magnesium sind in Spinat enthalten. Auch Folsäure ist in einer nicht unbeträchtlichen Menge in dem Gemüse vorhanden. Bei dem Verzehr von Spinat sollte man allerdings beachten, dass er viel Nitrat aus dem Boden aufnimmt. Deshalb sollte man es mit dem Verzehr von Spinat auch nicht übertreiben. Denn im menschlichen Körper wird Nitrat zu Nitrit und weiter in Nitrosamine umgewandelt. Dieser Stoff steht im Verdacht, Tumorerkrankungen zu begünstigen. Am besten sollte der Spinat nicht konventionell, sondern im Bioladen gekauft werden. Außerdem enthält Tiefkühlspinat weniger Nitrat als die frische Variante.

 

Hier findest du Inspiration zum Thema Spinat:

 

Weiterführende Rezepte zum Thema “Spinat”:

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant