category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Sommerparty © stock.adobe.com/Halfpoint

Die ultimativen Must-Haves für die perfekte Sommerparty

Der Sommer ist da ... und das sollte gefeiert werden! Denn was gibt es Schöneres als eine Party mit Freunden bei erstklassigem Wetter? Damit Essen und Trinken perfekt gelingen, zeigt Koch-Mit die ultimativen Must-Have-Gadgets für die Sommerparty.

Teppanyaki-Grill: Für die Sommerparty mit Japan-Flair

Teppanyaki (jap. für “Grillplattengericht”) klingt vielleicht für die meisten erstmal ungewohnt. Kein Wunder, denn diese Methode der Essenszubereitung stammt aus dem fernen Japan und ist in Deutschland noch nicht sehr weit verbreitet. Zeit, das zu ändern! Denn ein Teppanyaki-Grill eignet sich super zum gemeinschaftlichen Grillen auf dem Balkon oder auch im Garten und macht jede Sommerparty zu etwas ganz Besonderem. Beim Teppanyaki im Restaurant werden die Zutaten vor den Augen der Gäste auf einer heißen Platte gegrillt, die sich in der Regel in der Mitte des Tischs befindet. Die Methode für Zuhause ähnelt der Zubereitung beim Raclette, allerdings sind für das Teppanyaki keine Pfännchen notwendig, da alle Zutaten direkt auf der Platte gegrillt werden. Das geht nicht nur schnell, sondern macht zusammen auch richtig viel Spaß!

GASTROBACK Teppanyaki Grill

Zutaten für die Teppanyaki-Grillparty

Bei den Zutaten für den Teppan sind deiner Vorliebe keine Grenzen gesetzt. Je nachdem, was das Motto deiner Sommerparty ist oder was du gerne isst, kann alles Mögliche auf dem Grill landen. Das können traditionell japanische Zutaten sein, oder eben alles, was sich gut auf der heißen Platte zubereiten lässt, wie zum Beispiel:

  • Black Angus Rind
  • Sirloin Steak
  • Lachs
  • Garnelen
  • Languste
  • Tintenfisch
  • Auberginen
  • Paprika
  • Pilze
  • Zucchini

Dazu passen alle möglichen Beilagen und Saucen wie zum Beispiel gekochter Reis, Backkartoffeln, Miso-Suppe, Soja-Sauce, Salsa oder Salate.

Was sind deine Lieblingszutaten für Teppanyaki? Hinterlasse uns gern einen Kommentar.

Rezept: Koreanischer Frühlingszwiebelsalat (Pajeori)

Paejori, ein koreanischer Frühlingszwiebelsalat, wird traditionell bei der koreanischen Variante des Teppanyaki als Beilage gereicht. Durch die würzige Mischung aus süß, sauer und salzig passt er gut zu Fisch und Meeresfrüchten aber auch zu Hühnchen oder Rind.

Zutaten

  • 200 g Frühlingszwiebeln
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel Sesamsamen
  • 2 Teelöffel Chiliflocken
  • 2 Teelöffel Weissweinessig
  • 1 Teelöffel gehackter Knoblauch

Zubereitung

Die Frühlingszwiebeln waschen und mit einem Sparschäler in lange, dünne Streifen schneiden. Die Streifen in ein Sieb geben und noch einmal mit Wasser abspülen, damit die Schleimstoffe entfernt werden. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing mixen. Die Frühlingszwiebeln in eine Schüssel geben, das Dressing darüber gießen und das Ganze gut umrühren. Für den Salat werden traditionell Frühlingszwiebeln benutzt, er schmeckt aber auch mit Porree.


Fix und (gar nicht mal so) fettig: Party-Snacks aus der Vita-Spin Fritteuse

Frittierte Pommes und Chicken Wings

Das ultimative Gadget für die Zubereitung von Partygerichten, Snacks und Beilagen ist die Fritteuse. Sie kann vor allem bei der Vorbereitung der Gerichte vieles erleichtern, denn mit ihrer Hilfe gelingen knusprige Leckereien innerhalb weniger Minuten. Das einzige Problem bei dieser Zubereitungsweise: Gerichte aus der Fritteuse sind in der Regel super fettig. Nicht so mit der Gastroback Vita-Spin Fritteuse! Durch die einzigartige Spin-Technologie werden bis zu 55 % Fett eingespart, bei vollem Geschmack.

GASTROBACK Fritteuse

Rezept für Bierteig-Champignons aus der Fritteuse

Zutaten

  • 500 g Champignons
  • 125 ml Mehl
  • 125 ml Bier
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

Mehl, Bier, Eigelb, Salz und Muskatnuss in einer Schüssel vermischen. Das Eiweiß separat aufschlagen und anschließend zur Bierteigmischung geben. Die gesäuberten und trockenen Champignons durch den Bierteig ziehen und frittieren, bis sie goldbraun sind.


Ähnliche Artikel

Fingerfood für die perfekte Party

10 Gebote für die perfekte Grillparty

3 schnelle Snack-Ideen für spontanen Besuch


Cool bleiben mit einem Crushed Ice-Maker

Was wäre eine Sommerparty ohne kühle Drinks? Richtig, keine Sommerparty! Deshalb dürfen natürlich auch die Eiswürfel nicht fehlen. Crushed Ice besitzt besonders gute Kühleigenschaften und passt perfekt zu erfrischenden Sommerdrinks und hochprozentigen Spirituosen, um diese etwas zu verwässern. Eis selber zu crushen ist aber leider sehr aufwändig und nicht jeder Supermarkt verkauft schon fertig gecrushtes Eis. Die Lösung: Ein Eis Crusher! Der crusht das Eis in Sekundenschnelle und sieht dazu noch schick aus. Party wie ein Profi!

GASTROBACK Crushed Ice Maschine

Frozen Margarita Rezept

Zutaten

  • 5 cl Tequila
  • 2 cl Cointreau
  • 3 cl Limettensaft
  • Crushed Ice
  • Limettenviertel als Dekoration

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen mit etwas Crushed Ice in einem Mixer pürieren, bis alles gut vermischt ist, dann alles in ein Cocktailglas füllen. Nach Belieben mit einem Limettenviertel garnieren.


Keine kalten Speisen dank Warmhalteplatte

Wenn es auf der Party nicht nur kalte Snacks, sondern auch warmes Essen geben soll, ist eine Warmhalteplatte genau das Richtige. So bekommen die Gäste auch zu später Stunde noch warmes Essen. Außerdem ersparst du dir den Weg in die Küche, um das Essen aufzuwärmen, denn die elektrische Platte kann direkt am Buffet platziert werden.

Gastroback Warmhalteplatte

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant