category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Suesses Kuerbisbrot © stock.adobe.com/ chandlervid85

Saftig und lecker: 5 einfache Kürbisbrot-Rezepte

Ob süß oder salzig: Zusammen mit Kürbis wird selbstgebackenes Brot locker saftig und schmeckt einfach doppelt so gut. Koch-Mit zeigt kreative und trotzdem einfache Rezepte zum Brotbacken mit Kürbis.

Saftig, saftiger, Kürbisbrot

Nicht nur Kürbisliebhaber werden an Kürbisbrot gefallen finden, auch alle anderen sollten sich unbedingt mal an dem saftigen Backwerk versuchen. Du kannst sowohl süße als auch salzige Varianten backen, je nachdem, was du lieber magst. Süßes Kürbisbrot ähnelt in seiner Zusammensetzung ein wenig Bananenbrot und ist strenggenommen kein Brot, sondern Kuchen. Schmecken tut es trotzdem phänomenal. Wir zeigen dir unsere liebsten Brotrezepte mit Kürbis.

Hast du schon einmal Kürbisbrot gebacken? Hinterlasse uns doch einen Kommentar

Herzhafte Kürbisbrotrezepte

Vollkorn-Kürbisbrot

Vollkorn Kuerbisbrot

Dieses gesunde Kürbis-Vollkorn-Brot wird durch das Kürbis-Püree extra saftig und schmackhaft.

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 150 g Roggenmehl
  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
  • etwas Wasser
  • 40 g Hefe
  • 2 EL Honig
  • 20 g Meersalz
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Wasser (für den Hefeteig)
  • Kürbiskerne

Zubereitung

Den Kürbis waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit etwas Wasser weich kochen. Mit einem Pürierstab zu Mus verarbeiten. Währenddessen das Mehl mit 100 ml Wasser und Hefe zu einem Teig verkneten. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen. Das Mus abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Dann den Hefeteig mit dem Kürbismus vermengen. Gut durchkneten, bis ein homogener Teig entsteht. Diesen in eine Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und ca. eine Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig noch einmal kräftig durchkneten und zwei Brotlaibe daraus formen. Kürbisbrote auf ein Blech legen und kurz ruhen lassen. Mit den Kürbiskernen bestreuen. Währenddessen den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Brote auf der Oberseite leicht einschneiden und ca. 20 Minuten backen. Dann die Hitze auf 150 Grad reduzieren und weitere 20 Minuten backen.

Kürbisbrot mit Zwiebeln und Speck

Kürbisbrot mit Speck und Zwiebeln

Dieses deftige Kürbisbrot benötigt dank Speck und Zwiebeln gar nicht viel Aufstrich, sondern kann auch einfach so zwischendurch als Snack gegessen werden.

Zutaten

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 450 g Dinkelmehl
  • 100 g Speck
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 2 Prisen Salz
  • 1 EL Zucker
  • 0,5 Päckchen Trockenhefe
  • 100 ml Wasser

Zubereitung

Den Kürbis waschen, würfeln und mit etwas Wasser weich kochen. Dann zu Mus pürieren. Den Speck und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun braten. Das abgekühlte Kürbispüree, Mehl, Salz, Zucker, Hefe und Wasser vermengen. Zu einem Teig verkneten und die Zwiebel-Speck-Mischung dazugeben. Alles gut durchkneten und auf einem Blech 45 Minuten ruhen lassen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Brot auf dem Blech oder in einer Kastenform ca. 50 Minuten backen.

Feines Kürbismus in Sekunden

Mit dem Advanced Pro Stabmixer von Gastroback hast du in sekundenschnelle feines Kürbismus für dein Brot zubereitet, denn die titanbeschichteten Klingen des Stabs sorgen blitzschnell für eine cremige Konsistenz. Doch der Stab kann noch viel mehr. Er kommt mit verschiedenen Aufsätzen daher, mit denen nicht nur püriert, sondern auch emulgiert, zerkleinert und verquirlt werden kann.

Gastroback Advanced Pro Stabmixer

Glutenfreies Kürbisbrot (vegan)

Glutenfreies Kürbisbrot

Kürbisbrot ist nicht nur super lecker, Kürbis ist auch perfekt zum glutenfreien Backen geeignet. Denn normales glutenfreies Brot wird gerne mal etwas trockener als die “normale” Variante. Nicht so mit der Beigabe von Kürbispüree. Zusammen mit Kurkuma und Flohsamenschalen wird das Brot nicht nur schön saftig und fluffig, sondern auch gesund und erhält eine tolle gelblich-orange Färbung.

Zutaten

  • 350 g Kürbispüree
  • 400 g glutenfreies Mehl
  • 3 EL Flohsamenschalen
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Kokosöl
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 TL Kurkuma

Zubereitung

Das Kürbispüree wie in den anderen Rezepten zubereiten und abkühlen lassen. In einer Schüssel alle trockenen Zutaten sowie das Kokosöl vermischen. Nun in mehreren Etappen das warme Wasser zu der Mehlmischung gießen und daraus einen Teig anrühren. Das gelingt am besten mit einem Handmixer. Dann das Kürbispüree unterrühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. Die Oberfläche einschneiden und nach Belieben noch mit Kürbiskernen bestreuen. Den Teig nun ca. 30 Minuten in der Form gehen lassen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Brot für 60 Minuten backen.


Ähnliche Artikel

Küchenliebling Kürbis, welche Sorte eignet sich wofür?

Noch alle Tassen im Schrank? Die besten Tassenkuchenrezepte

Rezept: Oma Hildes Rotweinkuchen


Süße Kürbisbrotrezepte

Einfacher Kürbisbrot-Kuchen

Suesses Kuerbisbrot

Dieses süße Kürbisbrot ist super einfach gemacht, braucht nicht viele Zutaten und schmeckt trotzdem einfach unwiderstehlich gut. Ein Klassiker, den man sich merken sollte!

Zutaten

  • 100 g helles Weizenmehl
  • 200 g Kürbispüree
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Muskatnuss
  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 großes Ei
  • Nach Belieben Kürbiskerne

Zubereitung

Den Kürbis kochen und pürieren. In einer Schüssel das Mehl mit Salz, Backpulver und den Gewürzen vermischen und beiseite stellen. In einer weiteren Schüssel mit einem Rührgerät die weiche Butter und den Zucker verrühren. Das Ei hineinschlagen und weiterrühren. Das Kürbispüree ebenfalls einrühren. Nun die Mehlmischung dazugeben. Alles gut verrühren und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Nach Belieben mit Kürbiskernen bestreuen. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Den Kuchen für 60 Minuten backen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Süßes Kürbisbrot mit Schokostückchen

Kürbisbrot mit Schokostückchen

Dieses Kürbisbrot ist etwas für richtige Naschkatzen. Der saftige Kuchen mit Schokostückchen schmeckt selbst Kürbishassern, versprochen!

Zutaten

  • 6 EL Butter
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g weißer Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g Kürbismus
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3/4 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 170 g Chocolate Chips oder Schokoladenstückchen

Zubereitung

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Kastenform einfetten. In einer großen Schüssel mit einem Handmixer die weiche Butter mit dem weißen und braunen Zucker verrühren. Das Ei hineinschlagen und weiterrühren, bis die Masse fluffig und locker ist. Dann das Kürbispüree und den Vanille-Extrakt hinzufügen. Nun das Mehl hineinsieben und Salz, Backpulver sowie die Gewürze und die Chocolate Chips hinzugeben. Mit einem Kuchenschaber die Zutaten behutsam unterheben und alles gut vermengen. Den Teig in die Backform geben und für 55-70 Minuten backen (zwischendurch die Stäbchenprobe durchführen). Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant