category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Raclettekäse in den Pfaennchen eines Raclettegrills. ©wasanti – gettyimages

Raclettegrill

Raclette ist neben dem Käsefondue eines der Schweizer Nationalgerichte, die aus geschmolzenem Käse zubereitet werden.

Ursprünglich wurde beim Raclette ein halber Laib besonders nahe ans Feuer gelegt, sodass er zu schmelzen beginnt, gleichzeitig geräuchert und gegrillt wird. Der geschmolzene Käse wird dann auf einen Teller geschabt und mit Pellkartoffeln, sauren Gurken, Essigzwiebel oder anderen Zutaten serviert. Besonders geeignet ist für ein Raclette leicht schmelzender (Raclette-) Schnittkäse der Vollfett- oder Rahmstufe.

Heute gibt es für die Zubereitung eines Raclette einen speziellen Raclettegrill, einen Tischgerät mit Heizspirale, auf dem vorgeschnittene Scheiben des Raclettekäses geschmolzen werden können. Unter der Heizspirale befinden sich mehrere Pfännchen, die individuell mit Käse belegt werden können. Oberhalb der Spirale ist meist eine Blechhaube oder ein Stein angebracht, wodurch zusätzlich zum Raclette auch Fleisch, Spiegeleier oder Gemüse gegrillt werden können.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant