category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
pochieren

Pochieren

Pochieren kennen die meisten wohl in Bezug auf die Zubereitung von Eiern. Dabei ist diese Methode der schonenden Zubereitung auch für andere Lebensmittel geeignet.

Das Prinzip ist dabei immer das gleiche: die Zutaten werden nicht gekocht, sondern sie werden in heißer Flüssigkeit gar gezogen. Die Flüssigkeit darf dabei nicht den Siedepunkt erreichen, sondern sollte darunter bleiben. Die Temperatur sollte dabei zwischen 70 und 90 Grad liegen. Bei diesen Gradzahlen gerinnt das Eiweiß von Fisch oder Fleisch, ohne dass es austrocknet. Wenn man Fleisch pochiert, nimmt man am besten zartes Fleisch mit niedrigem Bindegewebsanteil, zum Beispiel Filetstücke, Entrecote, Nuss oder Hüfte. Auch Würstchen eignen sich gut zum Pochieren, da sie nicht aufplatzen und dadurch saftig bleiben. Wer Eggs Benedict liebt, kann auch Eier pochieren. Dazu das Ei ganz oder vorher aufgeschlagen etwa 7 Minuten in eine Essig-Wasser Mischung geben, die 75 Grad nicht überschreiten sollte.

Hier findest du verschiedene gesunde Rezepte mit Ei!

 

 

Weiterführende Rezepte zum Thema “Pochieren”:

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant