category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Nico Richter von Paleo360. ©Christian Verlag / Silvio Knezevic

Paleo-Guru Nico Richter im Interview

Er ist so etwas wie der Paleo-Pionier Deutschlands. Nico Richter betreibt seit vier Jahren gemeinsam mit seiner Frau Michaela den Blog Paleo360, auf dem das Paleo-Prinzip von Grund auf erklärt, Tipps zur Umsetzung und kreative Rezepte Preis gibt. Uns stand Nico Richter im Interview zum Thema Paleo Rede und Antwort.

Welche Theorie steckt hinter der Paleo-Ernährung?

Der Begriff Paleo ist die Kurzform für den Zeitraum des Paläolithikums, der Altsteinzeit. Paleo orientiert sich an der ursprünglichen Ernährung der Jäger und Sammler, ahmt diese mit den heute verfügbaren Lebensmitteln nach und setzt einen verstärkten Fokus auf hohe Lebensmittelqualität und Nachhaltigkeit. Die Grundlage der Paleo-Ernährung bilden Lebensmittel, die eine ideale Nährstoffversorgung für unseren Organismus bieten.

Nico mit seiner Frau Michaela, beide vom Blog Paleo360

Seit vier Jahren betreiben Nico und seine Frau Michaela den Blog Paleo360.

Die Lebenserwartung der Steinzeitmenschen lag bei nur rund 25 Jahren. Wieso sollte ihre Ernährung also gesund sein?

Die durchschnittliche Lebenserwartung war geringer als unsere Lebenserwartung heute. Ein Problem war damals die hohe Kindersterblichkeitsrate. Auch aus dem Grund, dass es noch keine vernünftige medizinische Versorgung bei Infektionskrankheiten gab (z.B. Antibiotika). Des Weiteren führte ein schlechterer Schutz vor Umwelteinflüssen, Naturkatastrophen und natürlichen Feinden dazu, dass Menschen schon in jüngerem Alter starben. Studien an noch lebenden Jäger- und-Sammler-Völkern zeigen, dass diese durchaus ein Alter von 70 Jahren und mehr erreichen. Und vor allem: Sie können auch noch die letzten Jahre ihres Lebens genießen, da sie von Zivilisationskrankheiten verschont bleiben und nicht die letzten 10 Jahre ihres Lebens Medikamente schlucken müssen oder sogar ans Bett gefesselt sind.

Die Beobachtungen der Evolutionsbiologie legen nahe, dass die Lebensspanne der Jäger und Sammler kürzer war – dafür aber die Gesundheitsspanne länger. Durch den besseren Schutz vor Umwelteinflüssen und natürlichen Feinden sind die Menschen heutzutage in der glücklichen Lage, durch die Lebensweise die Gesundheitsspanne bewusst zu beeinflussen.

Oft wird diese Ernährungsweise auch als Diät verkauft. Was siehst du die Namensgebung Paleo-Diät?

Kritisch. Diäten sind im deutschen Sprachgebrauch eher kurzfristig angelegt. Paleo ist für uns vielmehr eine konsequente Ernährungsumstellung (für mindestens 30 Tage), die langfristig dabei helfen soll, die individuell perfekte Ernährung (auf Basis von Paleo) zu finden (denn jeder Mensch ist unterschiedlich).

Was sind die Vorteile der Paleo-Ernährung?

Paleo ist ein einfach verständliches Konzept mit echten Lebensmitteln. Die Leute verstehen, warum das gesund sein muss. Zusätzlich hilft Paleo Menschen mit Unverträglichkeiten, da die klassischen Auslöser wie Getreide, Milch und Co. eliminiert werden.

Kochbuch Paleo Power Every Day von Nico Richter

Nico und Michaela haben gemeinsam das Paleo-Kochbuch Power Every Day veröffentlicht.

Kohlrabilasagne aus dem Kochbuch Paleo Power Every Day

Schon mal eine Kohlrabilasagne ausprobiert? Im Paleo-Kochbuch Power Every Day findest du das Rezept dazu.

Wie bist du überhaupt auf diese Ernährungsweise gekommen?

Ich hatte selber ein paar gesundheitliche Probleme (wenig Energie, schlechten Schlaf, unreine Haut etc.). Ein Freund empfahl mir Paleo. Mir hat es in den ersten Wochen direkt geholfen – sowohl gefühlt als auch nachweisbar, durch verbesserte Blutwerte.

Was bringt dir Paleo persönlich?

Vor allem ein stabiles Immunsystem, bessere Fitness und guten Schlaf. Ich bin so gut wie nicht mehr krank und fühle mich einfach wohl. Auch die Allergien sind weg.

Trotzdem werden einige Zivilisationskrankheiten mit dem verstärkten Konsum von tierischen Produkten in Verbindung gebracht …

Ich sage, dass es für jedes Lebensmittel Studien gibt, die dessen Vor- oder Nachteile belegen – egal ob Kaffee, Fleisch oder Milch. Ziemlich sicher bin ich auch, dass viele Menschen mit Milchprodukten Probleme haben (aufgrund Casein, Laktose). Bei Fleisch kommt es auf die Qualität an – unverarbeitetes & hochqualitatives Fleisch ist in meinen Augen sogar elementar für langfristige Gesundheit.

Können auch Vegetarier oder Veganer Paleo essen?

Vegan ist sehr schwierig, da dann so ziemlich alle Eiweißquellen fehlen, da neben Fleisch, Fisch und Eiern auch Hülsenfrüchte und Milchprodukte (zumindest am Anfang) weggelassen werden. Vegetarisch ist Paleo mit Eiern und langfristig hochwertigen Milchprodukten schon eher möglich.

 

Nico Richter vom Blog Paleo360.

Nico selbst hatte lange mit diversen Gesundheitsproblemen zu kämpfen, bevor er seine Ernährung auf Paleo umstellte.

 Wem würdest du zur Umstellung auf Paleo raten und wem nicht?

Ich würden jedem dazu raten, der sich aktuell nicht 100% fit fühlt, zumindest mal eine 30 Tage Paleo Challenge zu absolvieren. Danach kann man die Ernährung personalisieren. Das gilt natürlich nicht für Menschen mit Krankheitsbildern, die eine bestimmte Ernährung erfordern.

Allerdings kommen Kohlenhydrate bei Paleo recht kurz. Doch sind diese vor allem für Sportler sehr wichtig, oder nicht?

Wie gesagt, jeder Mensch ist unterschiedlich und Paleo kann dem Rechnung tragen. Wer weniger Kohlenhydrate braucht, der kann Paleo als Low Carb High Fat gestalten. Menschen mit einem höheren Bedarf an Kohlenhydraten können über Obst, stärkehaltiges Gemüse aber auch weißen Reis & Kartoffeln ihre Menge an Kohlenhydraten erhöhen.

Inwiefern lässt sich Paleo in unseren sesshaften Alltag übertragen?

Ziemlich gut. Paleo ohne Bewegung funktioniert schon (da weniger Zucker & „schnelle“ Kohlenhydrate), ein bisschen zusätzliche Bewegung kann aber trotzdem nicht schaden.

Nico Richter vom Blog Paleo360

Sport gehört auch für Nico Richter fest mit zum Alltag.

Wie zeitintensiv ist die Paleo-konforme Ernährung?

Definitiv zeitintensiver als kurz zu McDonalds. Aber nach einer gewissen Zeit hat man den Dreh raus und seine Standardgerichte schnell zubereitet. Aber klar, man muss auch etwas investieren. Wenn es einfach wäre, könnte es ja jeder machen.

Kann man als Paleoaner überhaupt in Restaurants essen?

Schon, auch wenn es in der strikten Phase (30 Tage) etwas schwieriger ist. Danach kann man aber ja mal ein Auge zudrücken, wenn man keine ernsthaften Unverträglichkeiten hat. Aber meist kann man, wenn man nett fragt, die Getreidebeilage zum Beispiel durch Salat oder mehr Gemüse ersetzen.

Paleo und Crossfit, das passt zusammen. Wieso eigentlich?

Crossfit und Paleo sind „funktionell“, orientieren sich an der menschlichen Natur (Ernährung versus Bewegung) und halten wissenschaftlichen Überprüfungen stand. Beides funktioniert.

 

Wenn du mehr über Nico Richter und die Paleo-Ernährung erfahren möchtest, dann schau auf seinem Blog vorbei: www.paleo360.de

Paleo360 Logo

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant