category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Frittierte Okraschoten ©stock.adobe.com/ Joshua Resnick

Gesunde Okraschote: Die besten Rezepte

Okraschoten sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Zeit, dass sie die Aufmerksamkeit von uns bekommen, die sie verdienen.

Superfood Okra?

Okraschoten kennen die meisten wohl aus asiatischem, griechischem oder brasilianischem Essen oder auch aus dem asiatischen Supermarkt. In deutschen Gerichten und Supermärkten ist die grüne, fingerförmige Schote noch nicht sehr verbreitet, doch auch hier wird Okra nach und nach zum Trend. Denn die Schote ist nicht nur lecker, sondern auch super gesund. Besonders gut für die Verdauung ist ihr hoher Anteil an Ballast- und Schleimstoffen, die dabei helfen, Gifte besser aus dem Körper zu leiten. Zusätzlich stecken in der Okraschote Antioxidantien, die dich vor freien Radikalen schützen, das enthaltene Vitamin C stärkt außerdem dein Immunsystem.

Okra

Eine Okraschote im Querschnitt.

Okra kaufen

In normalen Supermärkten kannst du nur auf gut Glück ab und an Okraschoten bekommen. In asiatischen Supermärkten, die auch Obst und Gemüse verkaufen, ist die Schote hingegen meist fester Bestandteil des Angebots. Dort kannst du sie oft auch gefroren oder in getrockneter Form kaufen. Auch in gut sortierten türkischen Supermärkten werden die frischen Schoten meist zum Verkauf angeboten.

So werden Okraschoten zubereitet

Okraschoten können sowohl roh, zum Beispiel im Salat, als auch gegart oder gebraten gegessen werden. Wenn du sie roh verwenden willst, musst du sie einfach nur waschen und den Stielansatz entfernen. Wenn du die Schote kocht, reicht es, wenn du den Stielansatz entfernst – allerdings nur soweit, dass die Frucht nicht verletzt wird. So verhinderst du, dass der Saft der Schote beim Kochen austritt und sie trocken wird.

Rezepte mit Okra

Frittierte Okraschoten

Frittierte Okraschoten

Zutaten

  • 250 g Okraschoten
  • 60 g Maismehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • Öl zum Frittieren, z. B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung

Die Stielansätze und Kappen der Okraschoten entfernen und mit Wasser abspülen. Das Maismehl mit dem Backpulver mischen und die nassen Okraschoten in der Panade wälzen. Die Schoten etwa 20 Minuten auf einem Backblech trocknen lassen und dann in einem Topf mit heißem Pflanzenöl frittieren. Auf einem Abtropfsieb trocknen lassen und mit Salz bestreuen.

Garnelen-Okra-Bowl

Gumbo

Zutaten

  • 2 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Maismehl
  • 250 g Okraschoten
  • 1 rote Paprika, halbiert
  • 2 Teelöffel Honig
  • 200 g Garnelen
  • 180 g gestückelte Tomaten
  • 60 g gewürfelte rote Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 30 g dünn geschnittener Sellerie
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel kreolische Gewürzmischung

Zubereitung

1 Esslöffel Öl, das Maismehl und die Okraschoten in einer Schüssel vermengen. Die Okraschoten und die beiden Paprikahälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen. Dann die Paprikahälften häuten und alles in kleine Stücke schneiden. Den Honig, die kreolische Gewürzmischung und die Garnelen in einer Schüssel vermengen. In einer Pfanne zwei bis drei Minuten braten, bis alles durch ist. Die Okraschoten, die Paprikastücke, die Garnelen und die restlichen, rohen Zutaten in eine Bowl geben und miteinander vermengen. Zum Schluss mit Petersilie garnieren. Dazu passt Reis.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant