category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Nose to Tail ©Webedia GmbH

Nose To Tail: Der nachhaltige Foodtrend für alle Fleischliebhaber

Schweinefuß, Kalbsherz und Rinderzunge. Aus all diesen Produkten lassen sich innovative und geschmackvolle Gerichte kochen. Das Nose to Tail-Prinzip setzt genau da an, wo Großmutters Küche aufhört.

Was bedeutet Nose to Tail?

Nose to Tail bedeutet so viel wie “von der Nase zum Schwanz”. Eine ganzheitliche Verwertung des Tieres also, wie es schon unsere Vorfahren in der Steinzeit gemacht haben. Gleichzeitig ist es aber auch die Wertschätzung gegenüber dem Tier – und somit einer wichtigen Ressource für den Menschen. Dabei wird der Großteil vom Tier genutzt und nur so wenig wie möglich für Tierfutter oder als Energierohstoff verwendet. Dieser Foodtrend reduziert die Lebensmittelverschwendung und fördert auch die einheimische Fleischproduktion.

Woher stammt Nose to Tail?

Den Bergriff Nose to Tail prägte der britische Architekt und Restaurantbesitzer Fergus Henderson. Sein Kochbuch von 1999 zeigt spannende Rezepte mit Herz, Lunge und Hoden. Wir zeigen euch im Video drei Rezepte und ein Interview mit dem Koch Vincent Fricke. Lasst euch inspirieren:

Die Vorteile vom Nose to Tail- Prinzip

Manche Gerichte aus Großmutters Zeiten haben schon bessere Tage erlebt. Dank Nose to Tail lassen sich nun aber nicht nur traditionelle Rezepte wiederentdecken, das Prinzip der vollen Lebensmittelverwertung treibt auch viele Köche zu neuen und frischen Kreationen an.

Nose to Tail-Experte Vincent Fricke aus München bezeichnet es als „echte und ehrliche“ Küche. Ein herzhafter, proteinhaltiger Markknochen aus dem Ofen mit einer leicht süßlichen Zwiebel-Rotwein-Sauce, zeigen diese Ehrlichkeit sehr gut auf. Die Gerichte beleben nicht nur die Geschmackssinne des Gaumens neu, sondern bringen auch mal wieder mehr Abwechslung auf den Teller.

Ein weiterer Vorteil ist die einfache und schnelle Zubereitung der Rezepte. Es muss nicht immer das Filet oder Entrecôte sein. Ein Steak vom Herzen ist fettarm, eiweißreich und enthält viel Eisen. Zudem ist das einzelne Stück Fleisch überraschend preiswert. Es sollte jedoch am besten beim Metzger des Vertrauens eingekauft werden.

Mein Fazit:

Unter dem Strich garantiert das Nose to Tail-Konzept einen nachhaltigen, einfachen und dazu köstlichen Fleischgenuss. Also unbedingt ausprobieren!

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant