category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Low Carb Fehler ©stock.adobe.com/Rido

Die 3 häufigsten Fehler bei der Low Carb Ernährung und wie du sie vermeidest

Die Low Carb Diät beinhaltet sehr viel mehr, als nur auf Kohlenhydrate zu verzichten. Zumindest, wenn dir etwas daran liegt, auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren. Wir zeigen dir die häufigsten Fehler bei der Low Carb Ernährung und wie du sie vermeiden kannst.

Low Carb bedeutet automatisch Gewichtsverlust

Die Low Carb Diät wird als Ernährungsform propagiert, bei der man auch ohne Kalorienzählen abnehmen kann. Doch einfach nur auf Kohlenhydrate verzichten, bedeutet nicht automatisch, dass du abnimmst. Denn jeder Körper reagiert anders auf die Ernährungsumstellung. Während einige tatsächlich durch Low Carb abnehmen, kann es bei anderen sogar zu Gewichtszunahme kommen. Außerdem ist es wichtig, welche Lebensmittel du konkret zu dir nimmst. Wenn du Kohlenhydrate weglässt, dich aber nur von Fast Food ernährst, ist es klar, dass du keinen dauerhaften Gewichtsverlust erreichen kannst.

Obst und Gemüse ist nicht automatisch Low Carb

Wenn du dich Low Carb ernährst, achtest du sicherlich auch darauf, dich gesund zu ernähren. Und zu einer gesunden Ernährung zählt natürlich auch, ausreichend Obst und Gemüse zu essen. Doch vorsicht, nicht nur Brot und Pasta, auch einige Obst- und Gemüsesorten sind sehr kohlenhydratreich und daher nicht für die Low Carb Ernährung geeignet.

Kohlenhydratreiches Obst

  • Bananen
  • Aronia-Beeren
  • Trockenobst (Rosinen, Datteln, Pflaumen)
Bananensmoothie

Bananen enthalten nicht nur viele Kalorien, sondern auch eine Menge Kohlenhydrate und sind deshalb nicht für eine Low Carb Diät geeignet.

Kohlenhydratreiches Gemüse

  • Kartoffeln
  • Süßkartoffeln
  • Saubohnen
  • Bohnen (getrocknet)
  • Kichererbsen
  • Erbsen
  • Linsen

Fett ist nicht gleich Fett

Low Carb geht oft mit High Fat einher – und das macht auch durchaus Sinn, solange es sich um gesundes Fett handelt. Eine erhöhte Fettzufuhr ist bei einer kohlenhydratarmen Diät ganz normal, denn der Körper muss sich die eingesparte Energie woanders als in den Kohlenhydraten suchen. Das zusätzliche Fett sollte aber nicht bloß aus Fett und Sahne bestehen, sondern du solltest darauf achten, hochwertiges Fett, zum Beispiel aus Nüssen, Fisch und Avocado zu dir zu nehmen. Denn diese Lebensmittel liefern unter anderem mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Man spricht hier von essenziellen Fettsäuren, die sich in Linosäure und α-Linolensäure aufteilen. Eine Menge ungesättigter Fettsäuren findest du unter anderem in folgenden Lebensmitteln

  • Walnussöl
  • Chiasamen
  • Distelöl
  • Maiskeimöl
  • Sonnenblumenöl
  • Kürbiskernöl
walnuss

Walnussöl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und daher ein idealer Begleiter für deine Low Carb Diät.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant