category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Apfelrosen aus Blaetterteig © stock.adobe.com/2mmedia

Last Minute Brunch-Ideen zum Muttertag

Ein gemeinsamer Brunch mit selbstgemachten Leckereien ist eine tolle Idee für den Muttertag, über den sich garantiert jede Mutter freut. Damit das Ganze auch noch Last Minute funktioniert, zeigt Koch-Mit Rezepte, die einfach, schnell und trotzdem etwas Besonderes sind.

Bauernmarkt-Quiche

Quiche mit Tomate und Zucchini

Das tolle an dieser Quiche ist, dass du die Zutaten in nur fünf Minuten auf dem Markt bekommst und nicht ewig in Supermärkten nach ausgefallenen Produkten suchen musst. Besonders schnell und einfach wird es, wenn du als Teig einfach Blätterteig verwendest. Ein schöner Strauß vom Markt dazu – und fertig ist die perfekte Aufmerksamkeit zum Muttertag.

Zutaten für eine Quiche

  • 1 Packung Blätterteig
  • 500 g Tomaten, in Scheiben (verschiedene Farben sehen besonders schön aus)
  • 2 kleine Zucchini, in Scheiben
  • 1/4 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 4 große Eier
  • 250 ml Milch
  • 40 g Weizenmehl
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
  • 120 g geriebener Gruyere-Käse
  • etwas Paprikapulver

Zubereitung

Die Quicheform mit dem Blätterteig auslegen und mit einer Gabel einstechen. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen, Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Auf einem mit Küchenpapier belegtem Teller abtrocknen lassen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, die Zucchini-Scheiben hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und braten bis sie leicht gebräunt sind. Auf einen Teller geben und zur Seite stellen. Die Zwiebelringe in die Pfanne geben und anbraten bis sie glasig sind. Die Zwiebeln zur Zucchini geben und beiseite stellen.

In einer Schüssel die Eier, die Milch, das Mehl den kleingeschnittenen Basilikum, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer verquirlen oder in einem Mixer mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Den geriebenen Käse auf den Blätterteig streuen. Darauf die Hälfte der Tomaten und der Zucchini schichten. Die Eiermixtur darüberschütten und mit den restlichen Tomaten, Zucchini und den Zwiebeln belegen. Mit Paprikapulver bestreuen und für 30 Minuten backen, bis die Eiermasse in der Mitte nicht mehr flüssig ist. Die Quiche mit Aluminiumfolie bedecken, falls sie zu schnell braun wird. Aus dem Ofen nehmen und 10-15 Minuten abkühlen lassen.

Video: Mini-Toast-Quiches schnell und einfach zubereitet

Auch Quiches im Mini-Format sind gut für den Brunch oder auch ein Muttertagspicknick im Grünen geeignet.

Apfel-Rosen

Apfelrosen aus Blaetterteig

Wie wäre es mit essbaren Rosen statt eines Blumenstraußes zum Muttertag? Die Blätterteig-Apfel-Rosen sind nicht nur hübsch, sondern auch lecker und leichter zu machen, als es aussieht.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 roter Apfel, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 50 g Zucker
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Packung Blätterteig, aufgetaut
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 Teelöffel Wasser
  • 1 Teelöffel Puderzucker

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zwei kleine Souffléformen buttern und mit Zucker bestreuen. Die Apfelscheiben auf einen Teller legen und für etwa 45 Sekunden in die Mikrowelle geben, bis sie weich sind. Den Teller mit Plastikfolie abdecken. In einer Schüssel Zucker und Zimt vermischen. Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Pizzaschneider zwei 8×30 cm große Rechtecke ausschneiden. Geschmolzene Butter über den Teig verteilen und mit der Zucker-Zimt Mischung bestreuen. Die Apfelscheiben in leichter Überlappung an den Kanten des Blätterteigs entlang legen, sodass sie ein Stückweit über den Teig herausragen. Die Hälfte des Teigs über die Apfelscheiben klappen, diese mit geschmolzener Butter bestreichen und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Dann den Teig mit den Apfelscheiben von einem Ende beginnend aufrollen. Nicht zu eng aufrollen, da der Teig beim Backen aufgeht. Die Rosen in die Souffléformen geben, wieder mit Zucker und Zimt bestreuen und für etwa 45 Minuten in den Ofen geben. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Video: Glutenfreie Apfel-Rosentarte mit Pekannussboden

Die Apfeltarte ist in der Zubereitung etwas aufwändiger als die Apfel-Rosen aus Blätterteig, dafür aber ein echter Blickfang für den Muttertags-Brunch.

Video: Pizza-Rosen mit Salami und Zucchini

Rosengebäck kannst du nicht nur in der süßen, sondern auch in der herzhaften Variante mit Zucchini und Salami zubereiten:

Mehr schnelle Rezepte für den Muttertags-Brunch:

Eggs Benedict

Lachsschnitten mit Kräuter-Rührei

Omelette-Käse-Wraps mit Ricotta

Grilled Cheese Sandwich mit Gruyère, Gorgonzola und Fenchel-Thymian Bratwurst

Waffeltorte mit Himbeeren und Walnüssen

French Toast Schokokuchen

Russisches Frühstück: Blinis

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant