category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Aus Kombucha lassen sich leckere Cocktails herstellen

Kombucha – gesundes Trendgetränk aus Asien

Das Getränk aus Asien ist zwar schon über 2000 Jahre alt, seiner Beliebtheit tut das aber keinen Abbruch. Und das liegt nicht nur an seinem frischen Geschmack, sondern auch an den Vorteilen für unser Immunsystem. Wir zeigen, welche Gesundheitsvorteile das In-Getränk besitzt.

Was ist Kombucha?

Kombucha entsteht durch den Kombucha-Pilz, der aus verschiedenen Hefen und Essigsäurebakterien besteht. Dieser Pilz vergärt den Tee zu einem mostartigen, kohlensäurehaltigen Getränk, das einen geringen Anteil an Alkohol enthält. Der Alkoholgehalt steigt aber normalerweise nicht über 0,5 Promille, weshalb das Getränk bedenkenlos auch von Kindern und Schwangeren getrunken werden kann. Für die Herstellung von Kombucha wird oft grüner Tee benutzt, aber auch schwarzer oder Kräutertee eignen sich.

Gesundheitsvorteile von Kombucha

Zum einen wirkt sich Kombucha positiv auf den gesamten Verdauungstrakt aus. Der Tee ist reich an rechtsdrehender Milchsäure, die für eine gesunde Darmflora sorgt. Durch die Unterstützung des Darmtrakts wird das Immunsystem gestärkt. Auch die im Tee enthaltenen Vitamine und Enzyme sorgen für eine bessere Immunabwehr. Sogar bei Krankheiten wie Gicht, Rheuma oder Diabetes wird dem Tee eine heilende Wirkung nachgesagt, allerdings fehlen hier bisher wissenschaftliche Belege. In China gilt Kombucha schon seit langer Zeit als lebensverlängerndes Elixier, das zur Behandlung von vielen verschiedenen Krankheiten benutzt wird.

Kombucha – gesundes Trendgetränk aus Asien

Kombucha selbst herzustellen, ist nicht schwer.

Abnehmen mit Kombucha?

Oft wird empfohlen, Kombucha unterstützend bei einer Diät zu trinken. Angeblich soll das Getränk bei regelmäßigem Konsum einen schnelleren Gewichtsverlust fördern. Zurückzuführen ist das auf die stoffwechselanregenden Eigenschaften des Getränks. Denn nur wenn der Stoffwechsel in Schwung ist, funktioniert auch das Abnehmen richtig. Wer Kombucha als Diät-Getränk verwendet, sollte allerdings darauf achten, dass in Kombucha aus dem Supermarkt oft einen hohe Menge an Zucker enthalten ist. In diesem Fall sollte man besser auf die selbstgemachte, zuckerärmere Variante zurückgreifen.

Kombucha selbst herstellen

Kombucha kann man ganz leicht und günstig zu Hause ansetzen. Dafür benötigt man lediglich den Kombucha-Pilz (kannst du in Online-Shops bestellen), Wasser, Zucker, Tee (grün, schwarz, oder Kräuter) und ein großes Einmachglas.

Mein Tipp:

Für eine erfrischende Kombucha-Bowle einfach Obst nach Wahl mit Sekt aufgießen, einige Stunden ziehen lassen und anschließend mit Kombucha aufgießen, fertig!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant