category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
kaki

Kaki

Kaki gibt es in diversen Varianten, sie sind nicht nur lecker, sondern tun auch der Haut und den Augen einiges Gutes.

Kaki gehören zu den Berrenfrüchten und wachsen in Italien und Spanien von Oktober bis Dezember wild. Diese wild wachsenden Kaki besitzen einige Kerne, die allerdings nicht verzehrt werden können. Mittlerweile werden Kaki auf besonders großen Plantagen allerdings bereits ohne Kerne gezüchtet, sodass sie noch einfacher gegessen werden können. Die als Sharonfrucht bekannte israelische Variante wächst ab Februar, während ab März Kaki in Brasilien priesen.

Der Geschmack einer reifen Kaki ist mit dem einer Tomate und einer Aprikose zu vergleichen. Halbreife Kaki sind aufgrund der in ihnen enthaltenen Gerbstoffe eher bitter. Die Frucht hat einen besonders hohen Anteil an Vitamin A und ist somit vor allem für die Haut, die Augen und den Zellschutz gesund.

Am liebsten werden Kaki direkt aus der Schale gegessen, jedoch eignen sich die Früchte auch als Zutat in Müsli, Kuchen, Torten oder Cremes. Reife Kaki sind zudem besonders als Zutat für einen Smoothie beliebt und eignen sich, um zu einem Milchshake püriert zu werden.

Hier ein Rezept mit Kaki:

 

Das Rezepte zum Video:

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant