category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Lebkuchenherz © stock.adobe.com/victoria p.

I mog di! Lebkuchenherzen selber machen

Ob als kleine Aufmerksamkeit, als Mitbringsel oder zum Muttertag: Lebkuchenherzen sind beliebt bei jung und alt. Koch-Mit zeigt, wie man fernab von Oktoberfest und Weihnachtsmarkt ganz einfach eigene Herzen selber backt und verziert.

Lebkuchenherzen sind nicht ohne Grund so beliebt. Denn sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern schmecken auch toll. Der Vorteil von selbstgemachten Herzen: Du kannst deiner Lieblingsperson genau die richtige Botschaft übermitteln und es dazu noch ganz nach deinem Geschmack verzieren. Neben den klassischen Liebesbekundungen kann ein Lebkuchenherz beispielsweise auch als Geburtstagsgeschenk (z. B. als Gutschein oder Einladung) benutzt werden. Auch zum Muttertag oder als kleines Mitbringsel für Freunde sind die Herzen perfekt geeignet. Das hübsche Gebäck Zuhause selber zu machen, ist gar nicht schwer! Wir zeigen dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das funktioniert.

Zu welcher Gelegenheit machst du Lebkuchenherzen selbst? Hinterlasse uns doch einen Kommentar.

Lebkuchenherzen Rezept

Zutaten für den Teig:

  • 7 EL Butter
  • 180 ml Honig
  • 160 g Zucker
  • 2 ½ EL Kakaopulver
  • 1 EL Lebkuchengewürzmischung
  • 600 g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 1 Ei

Teigzubereitung

Lebkuchen Teig

Butter, Honig, Zucker, Kakaopulver und die Lebkuchengewürzmischung in einer beschichteten Pfanne kurz aufkochen lassen und währenddessen gut umrühren. Wenn sich der Zucker komplett aufgelöst hat, von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

In einer Schüssel das Mehl und das Backpulver sowie das Salz vermischen. Eine Mulde im Mehl formen und das Ei hineinschlagen. Dann die Honigmischung darüber geben und vermischen, bis sich ein Teigball formen lässt. Auch, wenn der Teig etwas flüssig ist, kein extra Mehl hinzufügen. Er wird besser formbar, sobald er kalt ist.

Den Teigball in Plastikfolie einwickeln und für 4-48 Stunden bei Raumtemperatur aufbewahren. (Für ein optimales Ergebnis den Teig über Nacht ruhen lassen.)

Backen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Hälfte des Teigs auf etwa 2 cm Dicke ausrollen. Mit einer Schablone Herzen aus dem Teig ausschneiden. Wenn die Herzen aufgehängt werden sollen, die Löcher nicht vergessen. Diese mit mindestens 2 cm Abstand vom Rand entfernt einfügen, sonst besteht die Gefahr, dass der Lebkuchen an der Stellen bricht.

Das gleiche mit der zweiten Hälfte des Teigs wiederholen.

Die Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 20 bis 25 Minuten backen, bis sie in der Mitte durch und am Rand leicht gebräunt sind. Auch die Randstücke mit backen, auf diesen kannst du später das Verzieren üben.

Spritzglasur herstellen

Zutaten

  • 500 Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • Lebensmittelfarben je nach Vorliebe

Zubereitung

Den Puderzucker durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Das Eiweiß hinzugeben und mit einem Handrührgerät gut verrühren. Den Zitronensaft tröpfchenweise vorsichtig unterrühren, bis die Glasur die gewünschte Dicke erreicht hat. In verschiedene kleinere Schüsselchen füllen und mit den Farben deiner Wahl einfärben. Mit der Lebensmittelfarbe am besten vorsichtig experimentieren, denn sie färbt sehr stark. Gib zunächst nur ein Tröpfchen in die Zuckerglasur und rühre das Ganze gut um. Für eine intensivere Farbgebung dann nach und nach Farbtropfen hinzufügen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist.


Ähnliche Artikel

Oktoberfest-Snack: Die besten Brezel-Dips

Wiesen-Leckereien für Dahoam: Die besten Ideen für’s Oktoberfest-Buffet

Süße Schmankerl: Diesen Leckereien kann niemand widerstehen


Lebkuchenherzen verzieren

Nach dem Backen steht der spaßige Teil an: das Dekorieren. Die Herzen zunächst komplett auf dem Backpapier auskühlen lassen. Sie werden während des Abkühlens hart. Die Spritzglasur in eine Spritztülle füllen und die Herzen nach Lust und Laune verzieren. Am besten übst du das Verzieren vorher auf einem mit gebackenem Randstück. Zusätzlich zur Deko mit Lebensmittelfarbe kannst du auch fertige Verzierungen kaufen, zum Beispiel Dekor aus festem Zuckerguss wie Herzchen oder kleine Blumen. Du kannst den Lebkuchen vor dem Verzieren auch in Schokoglasur tunken. Diese dann vor dem weiteren Dekorieren vollkommen aushärten lassen.

Individuell würzen

Statt einer vorgefertigten Gewürzmischung, kannst du deine Lebkuchen-Gewürzmischung auch ganz einfach selbst zusammenstellen. Für den typischen Lebkuchengeschmack benötigst du folgende gemahlene Gewürze:

  • 100 g Zimt
  • 5 g Anis
  • 6 g Ingwer
  • 2 g Koriander
  • 6 g Kardamom
  • 2 g Muskat
  • 10 g Nelken

Ein weiterer Pluspunkt von selbstgemachten Lebkuchenherzen: Du kannst die Gewürzmischung ganz nach deinem (oder dem des Beschenkten) Geschmack abwandeln. Zur Weihnachtszeit passt zum Beispiel auch Spekulatius- oder Glühweingewürz gut als Zusatz in den Lebkuchen.

Beliebte Sprüche für Lebkuchenherzen

Lebkuchenherzen

Mit einem Lebkuchenherz können viele verschiedene Nachrichten überbracht werden.

Je nachdem, zu welcher Gelegenheit du das Herz verschenkst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Spruch deiner Wahl auszusuchen. Auch der Name des Herzensmenschen macht sich gut auf dem Herz. Hier einige beliebte Sprüche als Anregung:

  • Vielen Dank
  • Mein Herz
  • I mog di!
  • Ich hab dich gern
  • Schön dass es dich gibt
  • I mog di net
  • Herzlichen Glückwunsch
  • Viel Glück
  • Für die beste Mutter/ die beste Oma/den besten Vater/ den besten Opa
  • Zum Muttertag
  • Merry X-mas
  • Traumfrau/ Traummann

Video: Lebkuchenherzen selber machen (mit eigener Gewürzmischung)

Zum Videorezept geht’s hier

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant