category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Vegane Lasagne ©stock.adobe.com/fahrwasser

Hummus mal anders: 4 ausgefallene Rezepte

Hummus kennen die meisten nur als Dip oder Brotaufstrich. Dabei kann man noch so viel mehr mit der leckeren Kichererbsenpaste zubereiten – von cremiger Pasta bis hin zur Salatsauce – Koch-Mit zeigt leckere und ausgefallene Hummus-Rezepte für jede Gelegenheit.

Hummus: Schmeckt nicht nur als Dip

Die orientalische Kichererbsenpaste Hummus ist schon lange nicht mehr aus unseren Küchen wegzudenken. Besonders beliebt ist die Paste als Snack zwischendurch oder als Vorspeise, mit etwas Brot oder Rohkost und Olivenöl. Dass Hummus zu Nudeln oder auch als Salatsauce gegessen werden kann, ist dagegen eher unbekannt. Um dem Hummus aus seinem tristen Dasein als bloßer Dip herauszuhelfen, zeigen wir ausgefallenere Rezepte mit der Kichererbsenpaste – denn wahre Hummus-Liebhaber wissen: Es kann einfach nie genug Hummus geben!

Zum Hummus Grundrezept

Wie kombinierst du Hummus am liebsten? Schreibe uns gern einen Kommentar.

Hummus-Rösti-Quiche mit Feta und Schinken

Quiche Hummus

In der Eier-Milch Mischung sorgt Hummus bei dieser Quiche für einen besonderen Geschmack.

Zutaten für eine Quiche

  • 450 g vorgekochte und geriebene Kartoffel
  • 60 ml Eiweiß
  • 2 Esslöffel Weizenmehl
  • 1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl (z. B. Raps)
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 250 g kleingeschnittene Brokkoliröschen
  • 60 g Feta-Käse, zerbröckelt
  • 120 g kleingeschnittener Schinken
  • 8 geschlagene Eier
  • 60 ml Milch
  • 60 g Hummus
  • 1 Handvoll Schnittlauch, kleingeschnitten
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Die Quicheform einfetten. Die geriebene Kartoffel mit den 60 ml Eiweiß, dem Mehl, Öl und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Mischung in die Quicheform drücken und backen bis die Kartoffeln am Rand braun werden, etwa 30-35 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und den Brokkoli, Feta und Schinken darauf verteilen. Die 8 Eier mit der Milch, dem Hummus, Schnittlauch und dem gemahlenen Pfeffer in einer Schüssel verquirlen. Die Mischung über die Quiche schütten und die Quiche 50 bis 60 Minuten backen. Anschließend die Quiche aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Spaghetti mit Zoodles, Hummus-Sauce und Spinat

Spaghetti Zoodles Hummus Sauce

Gesund und leicht kommt der Hummus in diesem Rezept als Nudelsauce daher – ein tolles Gericht (nicht nur) für den Sommer, das super schnell zubereitet ist.

Zutaten für eine Portion

  • Eine kleine Handvoll Spaghetti
  • 1 spiralisierte Zucchini (Zoodles)
  • 1 große Handvoll Baby-Spinat
  • 60 g Hummus
  • 1 Zitrone
  • fein geschnittene Petersilie zum Garnieren
  • Chiliflocken zum Garnieren (optional)

Zubereitung

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Spaghetti kochen bis sie al dente sind, dann für ca. 20 Sekunden die Zoodles dazugeben und mitkochen. Die Nudeln abschütten und etwa eine halbe Tasse von dem Kochwasser aufbewahren. Die Spaghetti und Zoodles wieder in den Topf geben, dazu den Hummus, Zitronensaft, Salz und das Kochwasser geben und gut umrühren. Mit Petersilie und Chiliflocken garnieren und servieren.


Ähnliche Artikel

Türkisches Brot mit Lammfleisch und Hummus

Drei knallige Hummus Variationen

Süßes Hummus


Auberginen-Salat mit Hummus-Dressing

Auberginen Salat

Auch als Salatdressing funktioniert Hummus wunderbar. In Kombination mit Aubergine ergibt sich ein orientalischer Gaumenschmaus, der im Nu fertig ist.

Zutaten für 1 Portion

  • 1 Aubergine
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Tomate
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/4 Salatgurke
  • 1 Esslöffel Za’atar
  • 1/2 Teelöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Hummus
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Die Aubergine waschen, abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Salz bestreuen und kurz ziehen lassen, anschließend die ausgetretene Feuchtigkeit mit einem Küchenkrepp abtupfen. Dann die Würfel in einer Schüssel mit Za’atar, Oregano, Salz und Olivenöl vermengen. Eine Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel darin anbraten bis sie weich sind. Von der Platte nehmen und abkühlen lassen. Tomaten und Gurken kleinschneiden, Zwiebeln in Streifen schneiden. Petersilienblätter mit einem Kräutermesser kleinhacken. Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Auberginenwürfeln vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen. Für das Dressing den Hummus mit dem Zitronensaft und der gepressten Knoblauchzehe vermengen und über den Salat geben.

Vegane Hummus Lasagne

Vegane Lasagne

Diese vegane Lasagne mit Hummus-Tofu-Ricotta überzeugt selbst Fleischfreunde.

 

Zutaten für 9-12 Portionen

  • 12 Lasagneplatten
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zucchini, in Scheiben
  • 100 g Champignons, in Scheiben
  • 200 g gefrorener und aufgetauter Blattspinat
  • 100 g Erbsen
  • 300 ml Tomatensauce
  • 200 g Tofu, natur
  • 250 g Hummus
  • 50 g Nährhefe
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. In einem Topf mit kochendem Salzwasser die Nudelplatten kochen, bis sie al dente sind. Währenddessen in einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Zucchini sowie Champignons anbraten. 5 Minuten braten, dann den Blattspinat und die Erbsen hinzugeben und weitere 5 Minuten sautieren. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen. Den abgetropften Tofu in eine große Schüssel geben. Mit den Händen zerkrümeln und anschließend Hummus, Nährhefe, Basilikum, Salz und Knoblauchpulver damit vermischen, bis die Konsistenz der von Ricotta gleicht. In einer Auflaufform Tomatensauce auf dem Boden verstreichen. 4 Nudelplatten darauflegen, dann die Hälfte der Tofu-Mixtur darauf verstreichen und darauf die Hälfte des Gemüses verteilen. Mit Tomatensauce bedecken, erneut Nudelplatten, Tofumix und Gemüse darauf geben. Die letzte Nudelplattenschicht mit Tomatensauce bestreichen und darauf Nährhefe streuen. Das Ganze für 30 Minuten im Ofen backen und gegebenenfalls mit Alufolie abdecken.

Video: Schoko-Hummus-Taler mit karamelisierten Pistazien

Mein Fazit:

Hummus schmeckt nicht nur in der klassischen Dip-Variante! Wer ein echter Hummus-Fan ist, sollte unbedingt einmal neue Rezepte mit der Kichererbsenpaste ausprobieren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant