category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Glutenfreie Snacks selber machen ©stock.adobe.com/HLPhoto

Glutenfreie Snacks selber machen

Unterwegs mal schnell eine Kleinigkeit zu essen, ist für Glutenallergiker oft eine Herausforderung. Mit selbst gemachten Snacks kann allerdings nichts schief gehen. Wir zeigen dir unsere liebsten Rezepte.

Glutenfreie Snacks kaufen

Auch wenn es mit einer Glutenunverträglichkeit oder Allergie nicht so einfach ist, unterwegs etwas zu essen zu finden, gibt es mittlerweile schon eine Reihe von Supermärkten und Drogerien, die glutenfreie Produkte anbieten. Allen voran natürlich Bioläden, doch auch konventionelle Supermärkte und Discounter nehmen mehr und mehr glutenfreie Produkte in ihr Sortiment auf. Besonders gut ausgestattet sind unter anderem folgende Supermärkte und Drogerien:

  • dm Drogeriemarkt
  • Rossmann
  • Rewe
  • Kaufland
  • Real
  • Edeka

Schnelle glutenfreie Snacks selber machen

Gekaufte glutenfreie Produkte haben allerdings Nachteile: Zum einen sind sie nicht gerade günstig und zum anderen sind die Inhaltsstoffe meist alles andere als gesund. Viel besser und günstiger sind da selbstgemachte Snacks, die du mitnehmen kannst.

Glutenfreie Haferkekse

Haferkekse liefern dir die volle Power aus der Haferflocke und sind daher ein toller Energiesnack für Zwischendurch. Das Gute an unserem Rezept: Die Kekse sind nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan und du brauchst nur vier Zutaten!

Zutaten

  • 200 g glutenfreie Haferflocken
  • 2 Bananen
  • 8 getrocknete und entsteinte Datteln
  • 1 Tasse gemahlene Mandeln

Zubehör

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Datteln für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Das Wasser abgießen und die Datteln im Mixer zerkleinern. Die Bananen hinzugeben und solange mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse in einer Schüssel mit den Haferflocken und den gemahlenen Mandeln verrühren. Wer möchte, kann noch etwas Vanille-Extrakt oder Schokotropfen hinzugeben. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 10-15 Minuten backen, je nachdem welchen Bräunungsgrad du am liebsten magst.

Glutenfreie Hirsekugeln mit Kartoffel

hirsebällchen

Die Hirsebällchen sind nicht nur praktisch für unterwegs, auch im Büro kannst du sie zwischendurch snacken, wenn mal der Magen knurrt.

Zutaten

  • 50 g Hirse
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Kartoffelstärke
  • Glutenfreie Semmelbrösel

Zubehör

Zubereitung

Die Hirse in der Gemüsebrühe kurz aufkochen, dann bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln weich kochen, abkühlen lassen und schälen. Hirse und Kartoffeln in einer Schüssel mit der Stärke, dem Paprikapulver und dem Salz vermengen. Die Masse zu Kugeln formen und diese in einer Schüssel mit Semmelbrösel wälzen. Die Kugeln in einer Pfanne mit neutralem Öl anbraten, bis sie leicht bräunlich sind.

Noch mehr Rezepte für glutenfreie Snacks findest du hier:

Beef Jerky selbstgemacht

Dattel Schoko Powerkugeln

Cashew Cranberrie-Riegel

Mandel-Mango-Riegel

Hüttenkäse-Taler

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant