category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Bunte Ravioli selber machen ©Webedia GmbH

Foodstyling: Bunte Ravioli mit Haselnusspesto

Wie du deine eigenen, besonders leckeren und schmackhaft aussehenden Ravioli mit bunter und leckerer Füllung zubereiten kannst, zeigen wir dir im Video-Tutorial mit Rezept.

Ravioli sind ein Traum für kreative (Hobby-)Köche. Sie können in den verschiedensten Variationen hergestellt werden, ob neutral oder bunt, mit fleischhaltiger, vegetarischer oder süßer Füllung – für jeden gibt es die passenden Ravioli. Unsere Food-Redakteurin Esther Naemi stellt heute eines ihrer favorisierten Raviolirezepte vor: Bunte Ravioli in Grün, Pink und Gelb mit einer Haselnuss-Rucola-Füllung, die nach ganz viel “Dolce Vita” schmecken.

Raviolirezept

Für 4-6 Portionen

  • 250 g Mehl
  • 2 Eier
  • eine Prise Salz
  • 1-2 EL Olivenöl
  • optional: 5-6 EL warmes Wasser, falls der Teig zu fest ist

Pink: 2-3 EL Rote-Bete-Püree

Grün: 2-3 EL Spinatpüree

Gelb: 2-3 EL Karottenpüree

Füllung

  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 6 EL Olivenöl
  • 80 g Rucola
  • etwas Salz und Pfeffer

Für den Grundteig mischst du alle Zutaten in einer großen Schüssel und mixt diese mit dem Handrührgerät einige Minuten durch, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht, der nicht zu sehr klebt oder bröselig ist. Sollte Flüssigkeit fehlen, gib ein paar Esslöffel warmes Wasser dazu. Nun teile den Teig in drei gleich große Stücke und lege jeden Teig in eine separate Schüssel.

Füge dem ersten Teig 1-2 EL Rote-Bete-Püree hinzu, in den zweite das Spinatpüree und in den dritten das Karottenpüree. Schau, dass der Teig beim Kneten nicht zu matschig wird – ansonst gib noch etwas Mehl dazu. Stelle die Teige etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

Jetzt nimmst du dir den ersten Teig und gibst ihn durch die erste Stufe der Nudelmaschine. Diese Aktion führst du mit dem Teig in den Stufen 1-5 durch und gibst den Teig durch jede einzelne Stufe etwa fünf- bis sechsmal. Der Teig sollte nun eine gleichmäßige Farbe besitzen, sich fest anfühlen und gleichzeitig schön glatt sein.

Lege deine gewalzten Nudelteigstücke nun vorsichtig auf ein bemehltes Handtuch. Schneide den überstehenden Teig ab und teile die Teigplatte einmal in der Mitte durch.

Jetzt stelle die Füllung für deine Ravioli her: Mische dafür den Rucola, das Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem Mixer, bis es eine geschmeidige grüne Masse ergibt. Gib die Masse zu den fein gemahlenen Haselnüssen und vermenge das Ganze zu einer weichen Paste.

Gib nun jeweils kleine Häufchen der Füllung auf den ersten Teil der Teigplatten, je nachdem wie viele Ravioli du haben möchtest. Lasse zwischen den Häufchen etwa 2-3cm Platz, damit du später die Ravioli gut auseinander schneiden kannst. Nimm nun den zweiten Teil der Teigplatte und lege diese vorsichtig über die Füllungen. Drücke nun den Teig rund um die Füllungen fest und schneide die einzelnen Ravioli mit dem Raviolicutter auseinander.

Die Ravioli lässt du nun am besten 30-60 Minuten trocknen, bevor du sie etwa 5 Minuten in siedendem Wasser kochst. Im Anschluss kannst du die Ravioli noch in Butter anbraten und dann direkt servieren.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant