category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Ein klassisches Fondue mit Kaese. ©oksix – gettyimages

Fondue

Ursprünglich handelt es sich beim Fondue um ein Schweizer Gericht aus geschmolzenem Käse. Mittlerweile kennt man jedoch nicht nur das klassische Käsefondue.

Das klassische Käsefondue ist die älteste Variante des Fondue. Es besteht aus geschmolzenem Käse, Weißwein, einem Schuss Obstler, Knoblauch und Pfeffer. Die Käsemischung wird erwärmt und in einem speziellen Topf aus Keramik – Caquelon genannt – über einem Kocher – Rechaud genannt – serviert. Die Gäste stecken dann Brotstückchen auf lange Gabeln und tunken diese in den geschmolzenen Käse.

Diese Kombination aus Topf, Kocher und Gabeln wird hierzulande auch häufig als Fondue verkauft.

Doch nicht nur mit Käse in Kombination zu Brot ist das Fondue heutzutage sehr beliebt. Auch das Fett- oder Brühefondue mit Fleisch, das Weinfondue und das Schokoladenfondue sind mittlerweile sehr vertreten und finden häufig Verwendung.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant