category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Soja ist besonders reich an Fluorid. ©margouillatphotos – gettyimages

Fluorid

Fluorid ist ein Spurenelement, das den Zahnschmelz und die Knochen festigt.

Fluor ist ein giftiges Gas, das in der Natur durch chemische Verbindungen entsteht. Fluorid bildet sich, wenn sich Fluor mit einem anderen Element verbindet und ist ein wichtiger Baustein in menschlichen Körper, der vor allem in den Zähnen und Knochen gespeichert wird.

Fluorid wird dem Körper über die Nahrung zugeführt. Oft sind auch Zahnpasten oder Mineralwasser mit Fluorid versetzt, wobei dies mittlerweile jedoch sehr umstritten ist. Ein Mangel an Fluorid kann zu Karies, Osteoporose oder Arterienverkalkung führen, jedoch ist ein Mangel durchaus selten. Weitaus häufiger und gefährlicher ist eine Überdosierung an Fluorid, die wiederum zu einer Fluorose führen kann. Diese führt zur Aufweichung des Zahnschmelzes und zu Störungen der Muskeln und Nieren. Die empfohlene Tagesmenge Fluorid liegt bei 1,5 bis 4 Milligramm. Besonders reich an Fluorid sind Seefische, Meeresfrüchte, Fleisch, Sojaprodukte und Nüsse.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant