category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Frisches Fleisch wird in einem Fleischwolf zubereitet. ©DronG – gettyimages

Fleischwolf

Früher war er sehr beliebt, doch mittlerweile ist der Fleischwolf weniger in der modernen Küche vertreten.

Ein Fleischwolf hat in der modernen Küche etwas an Bedeutung verloren, dabei gehört er eigentlich zu den Klassikern unter den Küchengeräten. Ein Fleischwolf ist vielen auch als Küchenmaschine, Faschiermaschine oder schlichtweg Wolf bekannt. Er dient in erster Linie dem Zerkleinern, Mahlen und Vermengen von rohem oder gegartem Fleisch und Fisch sowie gekochtem Gemüse. Mit dem entsprechenden Aufsatz lassen sich mit einem Fleischwolf jedoch auch weihnachtliche Spritzgebäcke oder Nudelteig zubereiten.

Besonders positiv an einem Fleischwolf ist nicht nur, dass sich mit dem Küchengerät diverse Reste (Brot, Gemüse, Fleisch) verarbeiten lassen, sondern auch, dass deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Du kannst beispielsweise Fleisch mit der Zugabe von Gemüse einen besonderen Geschmack verleihen. Ganz wichtig ist auch, dass du weißt, was in deinem würzigen Fleisch steckt, wenn du es selbst zubereitest.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant