category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Feigen ©istock/jabono

Feigen

Feigen eroberten Deutschland im Sturm, heute sind die süßen Früchtchen die Lieblinge unter den Superfoods.

Feigen kennt man hierzulande noch gar nicht so lange, denn eigentlich sind die Früchte wahre Exoten, die ihren Ursprung im Orient haben. Mittlerweile wachsen Feigenbäume aber auch in anderen warmen Regionen des Nahen Ostens und rund ums Mittelmeer sowie in Australien und Kalifornien. Da Feigenbäume bis zu dreimal jährliche tragen, wird ein Großteil der Ernte meist aus Haltbarkeitsgründen getrocknet. Dadurch werden die ohnehin süßen Feigen noch viel süßer und damit perfekt fürs Müsli oder Fruchtriegel. Aber auch als Extra an Fleischspeisen wie Rouladen oder zu Couscous überzeugen getrocknete Feigen. Frische Feigen werden hingegen oft in Salaten, zu Käse oder Schinken oder in Suppen verwendet.

Zwar haben Feigen aufgrund ihres hohen Zuckergehalts relativ viele Kalorien, jedoch sind sie für viele Figurbewusste dennoch gut, weil sie wenig Fett und viele Ballaststoffe haben. Zudem sind Feigen reich an Provitamin A, Eisen, Kalzium, Phosphor und Magnesium.

Hier ein Video mit Feigen:

 

Das Rezept zum Video und weiterführende Rezepte zum Thema “Feigen”:

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant