category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Essentielle Aminosaeuren sind vor allem in Milch-, Soja- und Fleischprodukten enthalten. ©marilyna – gettyimages

Aminosäuren (essentiell)

Essentielle Aminosäuren, also lebensnotwendige Aminosäuren, sind Bausteine der Proteine, die der menschliche Organismus nicht selbst aufbauen kann.

Essentielle Aminosäuren werden auch als lebensnotwendige Aminosäuren bezeichnet. Sie können nicht vom Körper selbst hergestellt werden und müssen deswegen mit der Nahrung oder durch Nahrungsergänzungen aufgenommen werden. Für den menschlichen Organismus als essentiell geltende Aminosäuren sind: Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin Threonin, Trytophan und Vallin. Auch Histidin ist lebensnotwendig, allerdings nur beim Heranwachsen. Für einen Erwachsenen kann Histidin als semi-essentiell eingestuft werden.

Aminosäuren sind nicht nur für den Proteinaufbau notwendig, sondern dienen auch als Ausgangsprodukte  für wichtige Stoffwechselfunktionen. L-Carnitin spielt beispielsweise eine wichtige Rolle beim Fettstoffwechsel und wird aus den beiden essentiellen Aminosäuren Methionin und Lysin gebildet.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant