category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Brotzeit © stock.adobe.com/kab-vision

Bayrische Brotzeit: Zünftige Schmankerl für Zwischendurch

Als Snack zwischendurch, beim Wandern oder im Biergarten: Die typisch bayrische Brotzeit gehört für viele einfach dazu. Dabei geht es deftig und herzhaft zu – zünftig, wie der Bayer sagt. Koch-Mit zeigt schnelle und leckere Brotzeit-Rezepte.

Die Grundlage für die Brotzeit bildet, klar, das Brot. Ob Roggenbrot mit kräftiger Kruste, a Brezn oder Laugenbrötchen, das entscheidet jeder nach seinem Geschmack. Und für den Belag geben wir dir leckere Rezept-Inspirationen:

Bist du ein Fan von Brotzeit? Verrate es uns in den Kommentaren.

Weißwurst-Carpaccio mit Senf-Vinaigrette

Weißwürste

Bei einer original bayrischen Brotzeit gibt es zwar in der Regel nur kalte Speisen, Weißwürste bilden hier allerdings die große Ausnahme. Sie werden oft auch schon als Zwischenmahlzeit gezuzelt. Als Carpaccio mit süßer Senfvinaigrette bekommen sie einen edlen Touch und lassen sich gut auf Brot genießen oder auch einfach so snacken.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Paar Weißwürste
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 50 g milder oder süßer Senf
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL frischer Thymian
  • frische Petersilie
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Radieschen oder Rettich als Garnitur

Zubereitung

Die Weißwürste in siedendem Wasser kurz erwärmen, sie sollten nicht kochen. Dann aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen und häuten. Mit dem GRAEF Allesschneider längs in feine Scheiben schneiden. Auf einem großen Servierteller je nach Belieben anordnen, z. B. aufgerollt als “Wurstrosen”. Für das Dressing die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch zusammen mit der Brühe, dem Senf und dem Essig in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren. Währenddessen langsam das Öl hinzugeben, damit ein sämiges Dressing entsteht. Zum Schluss das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und über das Carpaccio träufeln. Abschließend mit dem Thymian und der Petersilie bestreuen. Dazu passen gut Radieschen oder Rettich und Brezn oder Laugenbrötchen. 

GRAEF Allesschneider

Mit dem Allesschneider von GRAEF müssen Lebensmittel nicht mehr in Scheiben gekauft werden, sondern können selber frisch vom Stück geschnitten werden. Auch Gemüse und Fleisch wird in Sekundenschnelle in hauchdünne Scheiben geschnitten, was ihn zu einem perfekten Begleiter für die Brotzeit und auch viele andere Gerichte, wie zum Beispiel Carpaccio, macht.

Apfel-Zwiebel-Schmalz

apfel zwiebel schmalz

Apfel-Zwiebel-Schmalz ist der perfekte deftige Brotaufstrich für die Brotzeit. Selbstgemacht ist er noch einmal viel leckerer als gekauft und die Zubereitung ist gar nicht schwer. In hübschen Gläschen ist er außerdem nicht nur toll für die Brettljausn geeignet, sondern auch ein schönes Geschenk oder Mitbringsel für Freunde.

Zutaten für eine Portion Schmalz

  • 250 g Schmalz (z. B. Gänse- oder Schweineschmalz, Vegetarier nehmen Kokosfett)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • Salz
  • 1 Teelöffel Majoran, getrocknet
  • 1 Teelöffel Thymian, getrocknet
  • 1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl

Zubereitung

Die Zwiebel und den Apfel sehr klein würfeln. Das Schmalz in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen. Zwiebel und Apfel in das heiße Fett geben und solange frittieren, bis kein Dampf mehr entweicht und alles gut gebräunt (nicht schwarz!) ist. Die Mischung in eine kleine Schüssel geben, umrühren und vollständig auskühlen lassen. Anschließend in Gläschen bzw. Einmachgläser geben.


Ähnliche Artikel

Laugenbrezel selber machen

Zwiebelbrot Rezept

Brot selber machen


Carpaccio aus gebratenen Champignons

Gebratene Champignons

So einfach und trotzdem so lecker: Gebratene Champignons stecken voller Geschmack und sind ein toller Ersatz, wenn es mal etwas Fleischloses sein soll. Mit Thymian, Petersilie und Pfeffer gewürzt, werden sie zu einem tollen Brotbelag, der mit Wurst und Co. durchaus mithalten kann.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g große Champignons
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 4 Esslöffel Essig (z. B. Balsamico- oder Himbeeressig)
  • 0,5 Teelöffel Zucker
  • Parmesan oder Pecorino

Zubereitung

Die Champignons vorsichtig waschen und mit dem GRAEF Allesschneider in feine Scheiben schneiden. Um die Finger zu schützen, den MiniSlice Aufsatz benutzen. 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignonscheiben darin anbraten. Aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen, salzen und pfeffern. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Ebenfalls kurz in Öl anbraten. Den Knoblauch kleinhacken und dazugeben. Mit dem Essig ablöschen und die Thymianblättchen dazugeben. Das Ganze mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Die Pilze auf einem Servierteller anrichten und die Essigvinaigrette darüber geben. Nach Belieben mit frischen Parmesan- oder Pecorinihobeln bestreuen.

GRAEF Allesschneider MiniSlice Aufsatz

Der MiniSlice Aufsatz für den GRAEF Allesschneider ist der perfekte Helfer beim Schneiden von kleineren Zutaten wie zum Beispiel Pilzen oder Radieschen. Die Zutaten fallen mit Hilfe von Gravitation in die scharfen Klingen und werden ohne Verletzungsgefahr zu feinen Scheiben verarbeitet.

Leberkäse-Salat mit Rettich und Honig-Senf-Dressing

Leberkaese

Bei einer zünftig-deftigen Brotzeit darf der Leberkäse natürlich nicht fehlen. Als Salat kann er gut sowohl zu Brot als auch so genossen werden. Zusammen mit leicht scharfem Rettich und der Honig-Senf-Vinaigrette ist er der perfekte Begleiter zu Brot, kann aber auch so genossen werden.

Zutaten für 4 Portionen

  • 250 g Leberkäse
  • 200 g Rettich
  • 4 Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Apfel
  • 1 Teelöffel scharfer Senf
  • 1 Teelöffel süßer Senf
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 4 Esslöffel neutrales Pflanzenöl (Raps oder Sonnenblumkernöl)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Rettich und Radieschen mit dem GRAEF Allesschneider und dem MiniSlice Aufsatz in feine Scheiben schneiden. Den Leberkäse ebenfalls mit dem Allesschneider in feine Scheiben schneiden und diese dann mit einem scharfen Messer in möglichst schmale Streifen schneiden. Die Leberkäs-Streifen in eine Salatschüssel geben. Den Rettich und die Radieschen ebenfalls dazugeben. Für das Dressing alle restlichen Zutaten miteinander vermischen und über die Zutaten geben. Alles miteinander verrühren. Den Schnittlauch in dünne Ringe schneiden und über den Salat geben.

GRAEF Messerschaerfer

Wenn dann doch mal mit einem Messer statt dem Allesschneider gearbeitet wird, sollte dieses immer ausreichend geschärft sein, damit alle Zutaten ohne viel Kraftaufwand perfekt geschnitten werden. Wer nur stumpfe Messer besitzt, der kann diese ganz leicht mit dem Messerschärfer von GRAEF wieder funktionstüchtig machen. In Sekundenschnelle werden stumpfe Messer mit dem Gerät wieder scharf … und das Kochen macht wieder Spaß!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant