category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Buntes Popcorn ©stock.adobe.com/Michael Gray

Ausgefallene Popcorn-Rezepte zum selber machen

Popcorn ist nicht nur im Kino ein toller Snack, sondern auch zu Hause schnell selbst gemacht. Der Vorteil: Du kannst hier frei bestimmen, wie du dein Popcorn würzt. Denn es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, als bloß Zucker und Salz.

Das Grundrezept: So gelingt dir Popcorn auch zu Hause

Popcorn selbst zu machen, ist gar nicht schwer. Du brauchst lediglich einen großen Topf oder eine Pfanne mit Deckel, neutrales Pflanzenöl, Puffmais und das Würzmittel deiner Wahl. Etwa so viel Öl in die Pfanne oder den Topf geben, dass der Boden bedeckt ist. Wenn das Öl heiß ist, die Maiskörner hineingeben und mit einem Deckel gut verschließen. Warten bis etwa die Hälfte der Körner aufgepoppt sind, dann vom Herd nehmen. Wenn alle Körner aufgepoppt sind, kann das Würzen beginnen. Noch einfacher funktioniert das Ganze mit einem Popcornmaker, denn hier kann nichts anbrennen. Wie so ein Popcornmaker funktioniert und wie er im Test abgeschnitten hat, erfährst du in unserem Popcornloop-Produkttest.

Der Klassiker: Selbstgemachtes Popcorn wie im Kino

Das Geheimnis, warum das Popcorn im Kino so besonders lecker schmeckt, ist der karamellisierte Zucker. Das verleiht dem Popcorn nicht nur eine einmalige Geschmacksnuance, sondern sorgt auch dafür, dass der Zucker besser am Korn haften bleibt. Für Popcorn wie im Kino gibst du, nachdem das Öl heiß ist, Zucker hinzu und verrührst das Ganze für etwa zehn Sekunden. Erst dann gibst du den Popcornmais hinzu. Damit sich der Zucker gut verteilt und gleichmäßig karamellisiert, solltest du ab und zu mal am Topf rütteln und immer darauf achten, dass nichts anbrennt.

karamellisiertes Popcorn

Karamellisiertes Popcorn wie im Kino kannst du auch ganz leicht zu Hause machen.

Popcorn mit dunkler, weißer und pinker Schokolade

Auch Schokoladen-Fans können beim Popcornmachen auf ihre Kosten kommen. Solange das Popcorn noch frisch ist, einfach mit weißer, dunkler und pinker Schokolade übergießen und trocknen lassen. Den pinkfarbenen Schokoüberzug stellst du her, indem du weiße Schokolade mit ein wenig roter Lebensmittelfarbe einfärbst.

Schokoladen Popcorn in pink und braun

Schokoladenpopcorn kannst du in verschiedenen Farben zubereiten. Für das pinkfarbene Popcorn mischst du einfach etwas weiße Schokolade mit roter Lebensmittelfarbe.

Buntes Rainbow Popcorn

Wenn du bunte Farben liebst, oder deine Party etwas aufpeppen möchtest, solltest du das Rainbow-Popcorn ausprobieren. Das geht ganz leicht, indem du es mit buntem Zuckersirup einfärbst. Den Zuckersirup stellst du her, indem du Zucker und Wasser im Verhältnis 1:1 vermischst und unter ständigem Rühren aufkochst. Den Sirup färbst du dann einfach mit den Lebensmittelfarben deiner Wahl ein. Das Popcorn stellst du nach dem Basis-Rezept her und vermischst es anschließend in verschiedenen Schüsselchen mit dem bunten Sirup.

Rainbow Popcorn

Buntes Rainbow Popcorn ist perfekt für eine Party geeignet und super leicht selbst zu machen.

Für die Herzhaften: Popcorn mit Pizza-Geschmack

Wenn du es lieber herzhaft magst, von salzigem Popcorn aber gelangweilt bist, ist Pizza-Popcorn genau das Richtige. Für den authentischen Pizza-Geschmack sorgen Oregano und Parmesan. Die Würzmsichung besteht aus den folgenden Bestandteilen:

  • 3 EL Parmesan
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Eine Prise Chilipulver

Das Popcorn aus dem Basisrezept abkühlen lassen und anschließend in einer Schüssel mit der Pizza-Würzmischung vermischen. Bon apetit!

Mein Fazit:

Das Tolle an Popcorn ist nicht nur der leckere Geschmack und die Wandelbarkeit, sondern auch, dass es in seiner Reinform ein relativ kalorienarmer Snack ist. 100 Gramm Popcorn enthalten durchschnittlich etwa 375 Kalorien, ein echtes Leichtgewicht also im Gegensatz zu Schokolade oder Chips. Allerdings kommt es natürlich darauf an, wie du dein Popcorn zubereitest. Schoko- oder Karamellüberzüge erhöhen natürlich das Kalorienkonto.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant